Bei der „KIK“-Logistik geht der Streik weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

jüngst noch hatten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über den Streik bei der Firma „KIK“ berichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://ak-gewerkschafter.com/2014/11/22/bei-kik-streiken-die-beschaeftigten-im-zentrallager-zwischen-db-gdl-und-evg-soll-es-zu-weiteren-gespraechen-kommen/

Heute steht fest, dass bei „KIK“ der Streik im Zentrallager nach mehr als zwei Wochen noch keine Beilegung des Tarifkonfliktes in Sicht ist. Bei dem Textildiscounter wird der Streik im Zentrallager fortgesetzt.

Gestern (Donnerstag, den 04.12.2014) demonstrierten ca. 200 Beschäftigte nach einem Aufruf der Gewerkschaft Ver.di vor dem Zentralgebäude der „KIK“ – Konzernmutter „Tengelmann (http://ak-gewerkschafter.com/?s=tengelmann), um ihren Forderungen entsprechend Nachdruck zu verleihen.

Ziel der Aktionen ist es, die Anerkennung aller Tarifverträge des NRW-Einzelhandels für die Beschäftigten der „KIK“-Logistik durchzusetzen.

Für diese berechtigten Forderungen setzen die Kolleginnen und Kollegen ihren Streik bei „KIK“ fort. Wir erklären uns weiterhin solidarisch.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bei der „KIK“-Logistik geht der Streik weiter!

  1. Pingback: Bei “KIK” wird der Streik unterbrochen! Hoffentlich geht der Schwung nicht raus! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.