W. Erbe: Kommt am Sonntag alle nach Köln! Der „ERDOWAHN“ muss gestoppt werden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) haben wir auf die Demo für kommende n Sonntag hingewiesen, bei der deutsche und türkische Faschisten für den „ERDOWAHN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan) in Köln auf die Straße gehen wollen. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch geradewegs auf diesen Artikel vom 26.07.2016:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/07/26/w-erbe-informiert-tuerkische-und-deutsche-faschisten-planen-eine-pro-erdogan-demo-in-koeln-wir-halten-dagegen/ !

Nunmehr hat der Kollege Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) zu diesem Thema noch einmal nachgelegt.

Sein Ergänzungsbeitrag ist wie folgt betitelt:

 „Köln – Samstag + Sonntag Demos gegen Rechts – egal woher sie kommen – Treffpunkte!“

Wir haben ihn ob seiner Wichtigkeit nachstehend in der Gänze zu Eurer Information – verbunden mit der Bitte um Teilnahme – nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Wolfgang Erbe informiert:

**Köln – Samstag + Sonntag Demos gegen Rechts – egal woher sie kommen

Erdowahn stoppen – Demonstration für Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei

Sonntag, 31. Juli https://www.facebook.com/events/calendar?adjusted_ts=1469948400&open_popup_on_init=1 um 14:00

Heumarkt https://www.facebook.com/pages/Heumarkt/180963455297163
Heumarkt, 50667 Köln (Cologne, Germany)

https://www.facebook.com/events/1636316403327118/

https://www.facebook.com/stop.erdowahn/

Pressemitteilung

Köln- Am 31.07.2016 findet als Reaktion auf den versuchten Putsch in der Türkei eine Demonstration von Erdogan Anhängern in Köln statt. Dagegen formieren sich die Parteijugendorganisationen – Grüne Jugend Köln, JuLis Köln, Jusos Köln, und Linksjugend [solid] Köln – in Form einer Gegenkundgebung. Dazu erklären sie in einem gemeinsamen Positionspapier:

http://www.gruene-jugend-koeln.de/hp/?p=1550#comment-3158

https://www.facebook.com/stop.erdowahn/photos/gm.1637244736567618/749874141781825/?type=3&theater

Großdemo findet in Deutz statt: Erdogan-Anhänger dürfen nicht auf Kölner Heumarkt

http://www.rundschau-online.de/region/koeln/grossdemo-findet-in-deutz-statt-erdogan-anhaenger-duerfen-nicht-auf-koelner-heumarkt–24458132

Diese Liste mit den bisher angemeldeten Demonstrationen veröffentlichte die Polizei heute:

Türkische Großdemonstration mit angemeldeten 15.000 Teilnehmern zwischen 10 und 22 Uhr auf der Deutzer Werft. Hier sind, so die Kölner Polizei die Kooperationsgespräche abgeschlossen.

Bei diesen Demonstrationen verhandelt die Polizei noch über Ort und Art der Versammlung:

Versammlung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung „Pro NRW“ mit dem Titel „Keine Huldigung für Erdogan in Deutschland: Stoppt den islamistischen Autokraten vom Bosporus!“ mit angemeldeten 350 Teilnehmern zwischen 11.30 – 19 Uhr. „Pro NRW“ will am Hauptbahnhof starten und hat auch einen Aufzug angemeldet.

Aufzug des Bündnisses „Köln gegen Rechts“ mit dem Titel „Gegen Nationalismus und Rassismus in BRD und in der Türkei“ mit erwarteten 500 Teilnehmern von 12 – 22 Uhr

Kundgebung des Bündnisses „ErdoWahn Stoppen – Für Demokratie und Menschenrechte in der Türkei“ bestehend aus Grüne Jugend, JuSo, JuLi, Linksjugend mit erwarteten 1.500 Teilnehmern in der Zeit von 10 – 18 Uhr

Kundgebung der IKR (Internationale Krefelder) mit dem Titel „Erdogans langer Arm in Deutschland“ mit erwarteten 20 Teilnehmern von 11 – 19 Uhr

http://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Nachrichten/Polizei-informiert-zum-Stand-zu-den-Demonstrationen-am-Sonntag-31.-Juli-62156

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3388473

München – Täter war Rechter

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) war der Amokläufer von München ein Rassist mit einem rechtsextremistischen Weltbild. Das haben Ermittler aus dem engsten Umfeld des Attentäters erfahren.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-amoklaeufer-von-muenchen-war-rechtsextremist-14359855.html

http://www.gmx.net/magazine/politik/explosion-ansbach/joachim-herrmann-ansbach-attentaeter-unbekanntem-beeinflusst-31714224

My youngest son came home today:

Gesendet http://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Nachrichten/Polizei-informiert-zum-Stand-zu-den-Demonstrationen-am-Sonntag-31.-Juli-62156 : Mittwoch, 27. Juli 2016 um 00:10 Uhr

Betreff: Gegendemo am 30.07.

Liebe Freund*innen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Genossinnen und liebe Genossen,

das Bündnis internationalistischer, klassenkämpferischer,
antifaschistischer und revolutionärer Organisationen und Einzelpersonen
ruft auf zur Demonstration am Samstag, den 30.07.16 unter dem Motto:

Gegen Militärputsch und Erdoghan Regime – für Demokratie und Freiheit.

Die Demonstration beginnt mit einer Auftaktkundgebung um 11:55 Uhr auf
dem Friesenplatz.

Die beantragte Demoroute geht vom Friesenplatz zum Heumarkt.

Beteiligt Euch und mobilisiert viele Menschen, denen die Entwicklung in
der Türkei am Herzen liegt: Kampf der weiteren Errichtung einer
faschistischen Diktatur in der Türkei.

Werdet Mitaufrufer und Mitgestalter (als Redner oder Rednerin, mit
kulturellen Beiträgen) dieser Demonstration.

Bitte meldet Euch zurück unter der Absenderadresse:
kolen-leverkusen@mlpd.de.

Mit kämpferischen Grüßen
MLPD – Kreis südliches Rheinland

https://www.rf-news.de/2016/kw29/resolution-des-buendnistreffens-internationalistischer-klassenkaempferischer-antifaschistischer-und-revolutionaerer-organisationen-und-einzelpersonen-am-23.-juli-2016

https://www.rf-news.de/2016/kw30/demonstration-gegen-akp-aufmarsch-am-samstag-in-koeln

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

W. Erbe**

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.