Kollege Wolfgang Erbe informiert: Wie kann es sein, dass das kapitalistische System über Jahrhunderte den Status quo beibehalten kann?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser GewerkschafterInnen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Wolfgang Erbe (http://ak-gewerkschafter.com/?s=wolfgang+erbe) stellt zum Jahresbeginn die Frage, wie es sein kann, dass das kapitalistische System, das dem Privileg weniger dient und dafür das Elend vieler bedingt, über Jahrhunderte den Status quo beibehalten kann?

Wir haben seine Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Wie kann es sein, dass das kapitalistische System, das dem Privileg weniger dient und dafür das Elend vieler bedingt, über Jahrhunderte den Status quo beibehalten kann?

Sub – In Concert (1971,Germany, Hard Rock, Psychedelic Rock, Prog Rock)

Unsterblich ist das möglich?

Henrietta Lacks unsterblich, fremdbestimmt und Ware eine Frage der Lieferketten?

https://qr.ae/pKJXdT

https://salonzurdiskussiondesdialektischenmaterialismus.quora.com/questions

https://www.facebook.com/wolfgang.erbe.52

Satans Fall

Neues Internet, alte Investor*innen

Das »Web3« verspricht digitale Selbstbestimmung – läuft aber auf die Unterwerfung unter kapitalistische Zwänge hinaus

Wie kann es sein, dass das kapitalistische System, das dem Privileg weniger dient und dafür das Elend vieler bedingt, über Jahrhunderte den Status quo beibehalten kann?

Die Beantwortung dieser Frage ist nicht allein eine Frage für die Geschichtswissenschaften, sondern gibt uns Instrumente an die Hand, mit denen wir sozio-technologische Entwicklungen identifizieren können, die die kapitalistische Vorherrschaft festigen würden. Zu untersuchen wäre auch das Digitale und aktuell konkret das Phänomen des »Web3«.

https://www.akweb.de/politik/web3-kritik-daten-eigentum-arbeit-und-kapitalismus/

Web3 : Ein vergiftetes Versprechen

Ein Netz, in dem nicht mehr die großen Plattformen alles beherrschen: Das ist eine der Visionen des sogenannten Web3. Malte Engeler kommentiert, warum dieses Versprechen vergiftet ist und warum das Web3 wohl nicht zu mehr Gerechtigkeit beiträgt.

https://netzpolitik.org/2022/web3-ein-vergiftetes-versprechen/

Wenn digitale freie Daten zu Eigentum werden

https://radiocorax.de/das-web3-wenn-digitale-freie-daten-zu-eigentum-werden/

https://www.cryptopolitan.com/de/web3-anderungen-und-eigentumsrechte-des-inhaltserstellers/

Wissenschaft im Brennpunkt

Token-Utopie (3/3) Unterm Mikroskop

Die tokenisierte Gesellschaft kann bislang unlösbare Probleme lösen, glauben ihre Vordenker.

https://www.deutschlandfunk.de/token-utopie-3-3-unterm-mikroskop-dlf-2b8cd20c-100.html

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert