Kollege Udo Buchholz informiert für die GAL GRONAU zu 40 JAHRE OSTERMARSCHBEWEGUNG!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über Kollegen Udo Buchholz (http://ak-gewerkschafter.com/?s=udo+buchholz) haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Pressemitteilung der GAL GRONAU zu den Themen „Gronau: 40 Jahre Ostermarschbewegung / Karfreitag Fahrraddemonstration zur Uranfabrik“ erhalten.

Wir haben diese Pressemitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „ATOMPOLITIK“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/atompolitik) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

 

*********************************************************

Kollege Udo Buchhholz informiert:

Pressemitteilung  der GAL Gronau

Gronau: 40 Jahre Ostermarschbewegung / Karfreitag: Ostermarsch in Form einer Fahrraddemonstration zur Uranfabrik

Die parteiunabhängige Grün Alternative Liste (GAL) Gronau weist darauf hin, dass Karfreitag ein Ostermarsch in Form einer Fahrraddemonstration zur Gronauer Urananreicherungsanlage führt. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bahnhof in Gronau. Um 14 Uhr findet vor dem Tor der bundesweit einzigartigen Uranfabrik eine Abschlusskundgebung statt. Veranstalter der Aktion gegen jegliche zivile und militärische Nutzung der Atomenergie ist das Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen.Veranstalter und GAL weisen darauf hin, dass Abstände zu wahren und Masken zu tragen sind.
 
GAL-Ratsmitglied Udo Buchholz erinnert daran, dass zu Ostern vor 40 Jahren in Gronau erstmals eine Ostermarschaktion stattgefunden hat. Sie richtete sich damals gegen den drohenden Bau der Urananreicherungsanlage. In der Folgezeit gab es nicht in jedem Jahr,aber immer wieder unterschiedliche Osterproteste gegen dieUrananreicherungsanlage, die 1985 in Betrieb ging. Seit einigen Jahren finden immer Karfreitag Ostermarschaktionen in Gronau statt.
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.