Die Organisation „AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT“ informieren in CORONA HYSTERIE-ZEITEN über zwei Hoffnungsschimmer in dieser schweren Zeit. Für uns als AK ein weiteres Motiv dafür, gegen die Unverhältnismäßikeit der Mittel, die die Regierung verordnet, Front zu machen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir soeben eine Mitteilung der Friedensaktivisten Helene & Ansgar Klein von der Organisation  „Aachener für eine menschliche Zukunft“ (http://www.ac-frieden.de) zum Thema CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) erhalten.

Diese Mitteilung enthält zwei sogenannte „Lichtblicke“ in FINSTEREN CORONAZEITEN. Wir haben diese Mitteilung komplette zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zwei Hoffnungsschimmer in dieser schweren Zeit
 
Liebe Mitmenschen,
 
zwei Hoffnungsschimmer in dieser schweren Zeit:
 
— eine Aktion, die, wie wir leider aus der Erfahrung mit unserer
Petition*) wissen, keinen direkten Erfolg haben wird, die aber von großer
Bedeutung für die Bündelung und Verbreitung des Widerstands gegen die
‚Corona-Diktatur‘ ist, haben die Betreiber des sehr informativen Blogs
 
 
Jens Walter und Nathalie Parent gestartet, nämlich eine Petition, die den
Rücktritt der Bundesregierung fordert:
 
 
Bitte, unterzeichnen auch sie! Diese Regierung, die unser Land in die größte Katastrophe seit 1945 manövriert hat, hat nichts anderes verdient! *)
 
 
— ein aktuelles Interview mit Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich:
 
 
Hier erfahren Sie, wie weit die von RA Füll mich initiierten Klagen gegen Drosten & Co schon gediehen sind.
 
Bleiben wir wachsam!
Friedliche Grüße!
 
Helene+Ansgar Klein
Rosengarten 11, 52146 Würselen
Tel: +49240572112
 
‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘> http://www.ac-frieden.de
Aachener Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“
Kampagne: NATO raus – raus aus der NATO> http://www.NATOraus.de
Freidenker-Netzwerk Demokratischer Widerstand
 
„Denn ist es erst einmal ein Verbrechen, die Wahrheit zu sagen, während die
Mächtigen Straflosigkeit genießen, wird es zu spät sein, den Kurs zu
korrigieren. Wir werden unsere Stimme der Zensur und unser Schicksal der
ungezügelten Tyrannei überlassen haben.“
 
Nils Melzer, UNO-Sonderberichterstatter über Folter, in einem Artikel zum ‚Fall‘ Julian
Assange

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diese Mitteilung begrüßen wir sehr. Sie trägt mit dazu bei, uns und unser Rechercheteam wieder zu weiteren Aktivitäten im Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE zu motovieren, wie Ihr es nachstehend lesen könnt.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

Josée Marquis, Dirk Altpeter, Heinz-J. Kaltenbach, Wolfgang Erbe und Manni Engelhardt informieren:

Mit Satire zum Auflockern fangen wir wieder an!

Lahr Corona-Lkw sorgt in Lahr für Wirbel

Felix Bender,  28.01.2021 – 10:36 Uhr

Wer den Laster am Alten Stadtbahnhof abgestellt hat, ist nicht bekannt. Jedenfalls sind ARD und ZDF wenig begeistert von seiner Folierung. Foto: Bender

Lahr – Ein Lkw sorgt derzeit für Wirbel in Lahr, genauer: seine Aufschrift. Sie verweist auf corona-verharmlosende Internetseiten und greift ARD und ZDF offensiv an.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

>https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-corona-lkw-sorgt-in-lahr-fuer-wirbel.72b93992-ddf3-4843-a841-3c2c50cd527d.html !

Ab hier wird es jedoch wieder sehr ernst!

Wolfgang Erbe:

Virologe Hendrik Streeck rät vom Tragen der FFP2-Maske ab

© WDR/Melanie Grand / Karl Lauterbach (l.) und Hendrik Streeck (M.) geraten in der Talkshow von Sandra Maischberger (r.) aneinander.

„Generell rate ich davon ab, dass jeder die FFP2-Maske nutzt“, unterstrich Streeck. Der Leiter der Virologie am Uniklinikum Bonn sieht einen Grund im fehlerhaften Anlegen. Zudem schreibe der Arbeitsschutz nach 75 Minuten des Tragens den Arbeitnehmern eine 30-minütige Maskenpause vor, da das Atmen darunter schwerfalle.

https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/coronakrise-virologe-hendrik-streeck-raet-ffp2-maske-35483458

Zudem ließe der Arbeitsschutz nicht zu, dass Arbeitnehmer die Maske länger als 75 Minuten am Stück nutzen, danach müsste mindestens eine 30-minütige Pause erfolgen, da das Atmen unter der Maske deutlich schwererfalle, sagte er weiter.

https://www.n-tv.de/panorama/Streeck-Rate-davon-ab-dass-jeder-FFP2-Masken-traegt-article22321257.html

 

Heinz Kaltenbach zum nachstehenden Video:

Öffnungs-Rebellion: Der Besitzer einer Sportbar in Alberta (Kanada) trotzt 36 Stunden nach der Operation der Sperrung

Weitere Informationen zum Thema werden in diesen Beitrag sukzessive eingestellt.

 

M. Engelhardt – W. Erbe – D. Altpeter – J. Marquis – H. J. Kaltenbach

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.