„CAUSA OHLEN“: Und wieder ergreift Kollege Klaus-Friedel Klär das Wort!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein weiterer Kommentar des Kollegen Klaus-Friedel Klär zur „CAUSA OHLEN“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/causa-ohlen/), der an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt.

Wie immer, haben wir die komplette Stellungnahme des Kollegen Klär nachstehend für Euch auf unsere Homepage und in die „CAUSA OHLEN“ gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Kollege Klaus-Friedel Klär meint:

„Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreises in Aachen,

wie ich bereits in meiner Solidaritätserklärung vom 6.9.14 schrieb, war ja mit einem schnellen Verhandlungstermin vor dem Landgericht nicht zu rechnen. Dieser soll ja jetzt, wenn alles so bleibt, am 19.3.15 stattfinden. Es erstaunt meine Kollegen und ganz besonders mich, mit welchen brachialen Mitteln die Justiz in Aachen gegen euch vorgeht.

Hier wird der Verursacher allen Übels aus hiesiger Sicht durch die ´Rechtspflege´ instrumentalisiert und der durch diesen nachweisbar geschädigte Gewerkschafterkreis mit überzogenen Maßnahmen, wie Computerbeschlagnahmungen, Ermittlungsverfahren, die aus hiesiger Sicht Konstrukte darstellen und Gerichtsverhandlungen überhäuft. Meine Kollegen und ich bezeichnen das, was da abgeht, als einen ´juristischen Amoklauf´.

Welchen ´Narren´ haben diese Juristen an dem Ohlen wohl ´gefressen´, muss sich jeder normaldenkende Mensch da fragen?

Habe mir übrigens auf eure Empfehlung hin das Buch des Herrn Dr. Norbert Blüm, der mit Sicherheit nicht meiner gewerkschaftspolitischen Kragenweite entspricht, besorgt. Dieses Buch mit dem Titel ´Einspruch´ sollten wir alle am 19.3.15 bei der Demo vor dem Justizpalast in Aachen und bei der anschließenden Verhandlung vor dem Landgericht dabei haben. Denn da, wo Dr. Blüm Recht hat, da hat er eben Recht. Wir können dann sehr schön bei lfd. Verfahren vergleichen, wo die von ihm aufgezeigten Missstände tatsächlich zutreffend sein werden.

Genau wie bei dem Verfahren am 2.6.14 werde ich wieder vor Ort sein.

In Solidarität Klaus-Friedel Klär“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „CAUSA OHLEN“: Und wieder ergreift Kollege Klaus-Friedel Klär das Wort!

  1. Pingback: “CAUSA OHLEN”: Kollege Dirk Altpeter bestätigt den Kommentar des Kollegen Klaus-Friedel Klär! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

  2. Pingback: Unser AK-Mitglied Christa Lenz nimmt zur “CAUSA OHLEN” Stellung! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.