Massenproteste gegen den Stellenabbau bei RWE!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns mehrfach mit dem geplanten Stellenabbau bei RWE befasst, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://ak-gewerkschafter.com/?s=rwe+stellenabbau !

Am gestrigen Tage (08.10.2014) haben die Gewerkschaft Ver.di und die Beschäftigten endlich einmal in größerem Rahmen mobil gegen diese miese Planungsabsicht auf Kosten der Beschäftigten gemacht! Bundesweit protestierten nach Angaben der Ver.di am gestrigen Tage bundesweit 30.000 Beschäftigte für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. In Bergheim-Niederaußen sprach der Ver.di-Bundesvorsitzende, Kollege Frank Bsirske zu den Protestierenden.

Als AK sehen wir in diesen ersten bundesweiten Protesten ein positives Signal dafür, dass die Kolleginnen und Kollegen in der Energiewirtschaft, besonders aber bei RWE, sich nicht, wie es so schön heißt, die „Butter vom Brot kratzen“ lassen wollen.

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) fühlen wir uns solidarisch mit den vom Stellenabbau massiv betroffenen Kolleginnen und Kollegen und ihrer Gewerkschaft Ver.di verbunden. Nachstehend haben wir Euch einen Link mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken auf den entsprechenden Online-Artikel aus dem „KÖLNER STADTANZEIGER“ bringt:

http://www.ksta.de/bergheim/demonstration-am-kraftwerk-niederaussem-auch-ohne-strom-soll-geld-fliessen,15189172,28681186.html !

Wir bleiben am Thema wie bisher dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.