Kollege Wolfgang Erbe informiert zu den Themen CDU/CSU – Zwangsarbeit für Arbeitslose in Deutschland!“ und „ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir auf unserer Homepage die Kategorie „FINANZKRISE“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/finanzkrise/) eingerichtet, die etliche Prognosen in Bezug auf die Banken-, Finanz- und Währungskrisen enthält.

Soeben hat uns ein interessanter Beitrag des Kollegen Wolfgang Erbe (http://ak-gewerkschafter.com/?s=wolfgang+erbe) erreicht, der sowohl etwas zum Thema „CDU/CSU – Zwangsarbeit für Arbeitslose in Deutschland“ als auch zum Thema „ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT“ enthält. Wir haben diesen Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

CDU/CSU – Zwangsarbeit für Arbeitslose in Deutschland + USA – Janet L. Yellen warns OKTOBERREVOLUTION IN OKTOBER – ALARM ALARM ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT ZAHLUNGSUNFÄHIG – WELTWEITER BÖRSENCRASH – S.O.S. – S.O.S – S.O.S

CDU/CSU – Zwangsarbeit für Arbeitslose in Deutschland

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/unionspolitiker-fordern-arbeitsdienst-fuer-langzeitarbeitslose-17528146.html

https://www.gmx.net/magazine/politik/laub-fegen-muell-sammeln-union-erwaegt-arbeitsdienst-langzeitarbeitslose-36157548

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/unionspolitiker-arbeitsdienst-langzeitarbeitslose-100.html

Seit 2015 und jetzt wieder aktuell – CDU: Arbeitsdienst für Hartz IV Empfänger?

https://www.gegen-hartz.de/news/cdu-arbeitsdienst-fuer-hartz-iv-empfaenger

        Songs zum Widerstand         

https://www.facebook.com/127462317287406/videos/238819607626159/?__so__=watchlist&__rv__=video_home_www_playlist_video_list

                NeoLiberalismus am Ende

 USA – Janet L. Yellen Treasury Secretary warns                     OKTOBERREVOLUTION IN OKTOBER

 S.O.S – S.O.S – S.O.S – S.O.S

ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT ZAHLUNGSUNFÄHIGWELTWEITER BÖRSENCRASH –  S.O.S.

USA am Ende – Alle wollen jetzt die Revolution

https://www.wsws.org/de/articles/2021/09/07/pers-s07.html

https://www.rf-news.de/

Schuldenobergrenze: US-Regierung warnt vor Zahlungsausfall im Oktober

8. September 2021

Dramatische Worte der US-Finanzministerin: Falls die US-Regierung ihre Schulden nicht mehr bezahlen könne, drohe den Finanzmärkten „nicht wieder gutzumachender Schaden.

https://www.wiwo.de/politik/ausland/usa-schuldenobergrenze-us-regierung-warnt-vor-zahlungsausfall-im-oktober/27594772.html

            ALARMZUSTAND – ALARMZUSTAND        

https://www.handelsblatt.com/politik/international/usa-schuldenobergrenze-us-regierung-warnt-vor-zahlungsausfall-im-oktober/27594700.html

https://apnews.com/article/business-janet-yellen-ac00e6452c48fba9a2bd21d9f633e961

https://www.nytimes.com/2021/09/08/business/economy/united-states-debt-default.html

USA – Janet L. Yellen Treasury Secretary warns OKTOBERREVOLUTION IN OKTOBER – ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT ZAHLUNGSUNFÄHIG – WELTWEITER BÖRSENCRASH – S.O.S. – USA am Ende

        Songs zum Widerstand         

https://www.facebook.com/127462317287406/videos/238819607626159/?__so__=watchlist&__rv__=video_home_www_playlist_video_list

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Finanzkrise, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kollege Wolfgang Erbe informiert zu den Themen CDU/CSU – Zwangsarbeit für Arbeitslose in Deutschland!“ und „ALARM AUS DIE MAUS – USA PLEITE INSOLVENT!“

  1. Heinz-J. Kaltenbach sagt:

    Merz unterstützt Idee, Arbeitslose zur Arbeit zu verpflichten

    Friedrich Merz unterstützt die Idee der sozialdemokratischen Regierung in Dänemark, Arbeitslose zur Arbeit zu verpflichten. In Deutschland habe man sich in letzter Zeit vielleicht zu sehr auf das Fördern und nicht auf das Fordern konzentriert, um Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit zu bringen: „Da kann das ein geeignetes Mittel sein, sie einfach nicht allein zu lassen, sondern sie wirklich auch mal ein bisschen an der Krawatte zu ziehen und zu sagen, ihr müsst euch auch mal um euch selber kümmern”, sagte Merz WELT.

    Die Kritik, dass der Unionswahlkampf nicht vorankomme, teilt Friedrich Merz nur bedingt. „Es ist wahr, der Wahlkampf hätte besser laufen können, aber er ist noch nicht zu Ende“, sagte Merz. Er warnte noch einmal eindringlich vor Rot-Grün-Rot. „Diese Option ist ganz offen da, sie wird auch von den Beteiligten ganz offen diskutiert. Insofern setze ich auch ein Stück weit auf die Mobilisierung in der Schlussphase des Wahlkampfes.“

    https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/live232931519/Bundestagswahl-Kurz-fuerchtet-Rot-Gruen-Rot-nach-Bundestagswahl.html

    Heinz-J. Kaltenbach

  2. HYPER INFLATION
    Krise über Krise – der Kapitalismus und sein Papiergeld, seine Couponschneider und Phantasie Wolkenpaläste Bit Coin – Blackwater Mafia ist am Ende – Es brennt lichterloh! – News – Ethereum brennt lichterloh:
    Über eine Milliarde Dollar sind bereits in Flammen aufgegangen
    15.09.2021, 18:55 Uhr
    Rund 298.000 Ether sind im Rahmen des neuen Transaktionsgebührensystems im Ethereum-Netzwerk seit Anfang August 2021 bereits verbrannt worden. Die Kryptowährung ist damit deflationär.
    Seit der Umsetzung des EIP-1559 im Rahmen des London-Upgrades des Ethereum-Netzwerks und der darauf zirkulierenden Kryptowährung Ether sind durch das System des Verbrennens von Transaktionsgebühren bereits rund 298.000 Ether vernichtet worden. Das entspricht nach einem aktuellen Kurs von rund 3.500 US-Dollar pro Ether einem Gesamtwert von über einer Milliarde Dollar in einem Zeitraum sechs Wochen.
    Feurio: Ethereums erstaunliche Zahlen
    Bezogen auf den Gesamtzeitraum seit London zeigt sich zudem, dass Ether schneller verbrannt als neu geschürft werden. Den rund 298.000 zerstörten Coins stehen nur rund 257.000 neu geschürfte gegenüber. Der Bestand an Ether ist damit in sechs Wochen um rund 41.000 Ether oder rund 143 Millionen Dollar gesunken.
    Mehr zum Thema
    Bloomberg-Chefanalyst: „Ethereum auf dem Weg zu 5.000 US-Dollar und 100.000 Dollar für Bitcoin“
    Krypto-News im Überblick: Der tägliche Newsblog rund um Bitcoin und Co.
    Bitcoin Kurs von 500.000 US-Dollar? – Cathie Wood bullisch auf BTC
    Dabei zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass sich dieser deflationäre Aspekt in den letzten Wochen zunehmend beschleunigt hat. Allein in den vergangenen sieben Tagen ist der Bestand um rund 17.000 Ether zurückgegangen. In der Stunde vor der Veröffentlichung dieses Beitrags wurden 351 Ether verbrannt und nur 243 neu geschürft.
    Aktuell wird damit pro Stunde ein Gegenwert von rund 1,2 Millionen Dollar verbrannt. Runtergerechnet auf die Minute bedeutet das einen Burn von rund sechs Ether im Gegenwert von über 20.000 Dollar. Das ergibt sich aus Daten von Watch the Burn.
    Führender ETH-Verbrenner: NFT-Marktplatz Opensea
    Das Statistik-Dashboard von Ultrasound-Money zeigt den NFT-Marktplatz Opensea klar an der Spitze der Ether-Verbrenner. In den 41 Tagen seit dem London-Upgrade hat Opensea alleine bereits rund 42.000 Ether und damit rund 147 Millionen Dollar verbrannt. Das erklärt sich relativ eingängig daraus, dass ein NFT-Kauf ein ganzes Bündel an Transaktionen nach sich zieht. Die Website Cryptoart.wtf zeigt das recht eindrücklich.
    An Platz zwei folgen konventionelle ETH-Transfers mit rund 26.000 verbrannten ETH (rund 91 Millionen Dollar). Rang drei und vier liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Die Defi-Börse Uniswap schafft es auf einen Burn von rund 16.500 und der Stablecoin Tether auf einen von rund 15.000 Ether. Danach folgt bereits das Defi-Game Axie Infinity mit rund 9.500 zerstörten Ether.
    Sechs Wochen nach dem Start des neuen Gebührensystems zeigt sich, dass es jedenfalls nicht die Transaktionsgebühren senken wird – wie zunächst gehofft worden war. Damit bleibt nur der positive Effekt des Vermeidens von Überzahlungen für Transaktionen, die durch das bisherige Gebühren-Auktionssystem geradezu vorprogrammiert waren. Der deflationäre Aspekt sollte überdies helfen, den Wert des Ether mindestens stabil zu halten.
    https://t3n.de/news/ethereum-brennt-lichterloh-ueber-1407138/?utm_source=cleverpush&utm_medium=push-notification&utm_campaign=push-2021-09-17T08%3A30%3A22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.