Kollege Wolfgang Erbe informiert ganz aktuell rund um die CORONA-HYSTERIE und zitiert Nouriel Roubini mit den Worten: „DIE WELT NACH CORONA – Es droht ein Jahrzehnt der Verzweiflung“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
seitens des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein aktuelles Info-Potpourri zur CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) erhalten.
 
Darin geht Wolfgang auf die aktuellsten Informationen zum Thema ein und zitiert den amerikanische Ökonom Nouriel Roubini mit  „DIE WELT NACH CORONA – Es droht ein Jahrzehnt der Verzweiflung“.
 

Wir haben das Info-Potpourri in leicht gekürzter Fassung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Massenhaft Corona-Infektionen wurden jetzt auch bei Westfleisch in Coesfeld bestätigt – faschistische Arbeitsorganisation! +Weltgesundheitsorganisation WHO und Ärzteverbände warnen Eltern vor Panik – Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump COVID 19

DONNERSTAG, 07. MAI 2020

33 Millionen Menschen ohne Job

USA: Meiste Arbeitslose seit fast 100 Jahren

 

Trumps Krieg gegen die Bevölkerung

Die Masse der Bevölkerung muss leiden, damit sich die Herrschenden bereichern können

Nachdem die herrschende Klasse jetzt die Staatsschulden der USA in gigantische Höhen getrieben hat, ist sie gezwungen, die Ausbeutung und Verelendung der Arbeiterklasse zu intensivieren. Das ist der treibende Faktor hinter dem wahnsinnigen Trommelfeuer zur Rückkehr an den Arbeitsplatz. Millionen Arbeiter haben kein Arbeitslosengeld erhalten, Kleinunternehmen wurde der Zugang zu Krediten im Rahmen des Paycheck Protection Program verwehrt. Diese Politik zielt darauf ab, die Rückkehr zur Arbeit zu einer wirtschaftlichen Notwendigkeit für die Bevölkerung zu machen.

 

DIE WELT NACH CORONA

„Es droht ein Jahrzehnt der Verzweiflung“

Lockerungsversuche ohne notwendige Schutzmaßnahmen und Erforschung der Corona-Pandemie sind verantwortungslos!

 

Corona-Infektionen wurden jetzt auch bei Westfleisch in Coesfeld bestätigt – Weltgesundheitsorganisation WHO und Ärzteverbände warnen Eltern vor Panik – Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump mit dem Coronavirus infiziert 

Umweltaktivisten besetzen Haus in Erkelenz

  • Umweltaktivisten besetzen Haus
  • Lützerath wird abgerissen
  • Dorf muss dem Tagebau weichen
Menschenkette „#AbstandHalten zu Virus und RWE“ angemeldet:
 

Mehrere Umweltaktivisten haben am Donnerstag (07.05.2020) ein Haus in Erkelenz-Lützerath besetzt. Das Dorf wird bereits für den heranrückenden Braunkohlentagebau Garzweiler II abgerissen.

Die Aktivisten wollen mit ihrer Aktion ein Zeichen gegen die Zerstörung von Dörfern und Natur setzen. Sie haben Transparente aus den Fenstern gehängt und fordern ein Ende des Braunkohlenabbaus. Die Polizei ist mit einer Hundertschaft vor Ort und beobachtet die Situation.

Norbert Fischer – Verbrecher und Selbstmörder und Feind aller Hausbesetzer

Foto aus

http://rumtreiber.blogsport.eu/2014/09/17/der-heidehof/

Tod eines Hauptkassierers der IGM

Seit Donnerstag vergangener Woche steht fest, daß Norbert Fischer, Vorstandsmitglied und Hauptkassierer der IG Metall in Frankfurt, Untreue nach Paragraph 266 des Strafgesetzbuchs begangen hat. Dieser Tatbestand wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe geahndet; in besonders schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu erkennen.

Norbert Fischer ist tot. 60 Jahre alt, legte er sich am Abend des 10. November 1987 bei Rosenheim in Bayern auf die Eisenbahnschienen. Gegen ihn war nicht mehr zu ermitteln, gegen ihn war nicht mehr zu verhandeln.

1981 legte Norbert Fischer bei der Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung (BSV), einem Institut der Gewerkschaften, 50 Millionen Mark zu neun Prozent für die IG Metall an. Darüber unterrichtete er die IG Metall.

Er informierte sie indessen nicht darüber, daß er, „Höchst vertraulich“ und nur zur Kenntnis eines Vorstandsmitglieds der BSV und seiner eigenen Kenntnis, einen Bonus von einer Million Mark, auszahlbar nach Beendigung der Anlage im Jahr 1985, vereinbart hatte.

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13494539.html

Tod eines Hauptkassierers

Vor Gericht werden die zwielichtigen Geschäfte Norbert Fischers offenbar
 

24. März 1989 … Es war Norbert Fischer, seit 1975 Hauptkassierer der IG Metall, einer … Das Rätselraten um die Hintergründe für den grausamen Freitod des …

Foto aus

http://rumtreiber.blogsport.eu/2014/09/17/der-heidehof/

 

Corona und die Klimabewegung

Wir nehmen die Hinweise führender Expert*innen zum Corona-Virus sehr ernst
 
 

Regierung beendet Lockdown und setzt Leben von Hunderttausenden aufs Spiel

Von Johannes Stern
7. Mai 2020

Drei Wochen nach der Entscheidung der Bundes- und Landesregierungen, die im März verhängten Corona-Einschränkungen schrittweise zurückzunehmen, ist der Lockdown in Deutschland weitgehend beendet. Das verkündeten Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der bayrische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) auf einer Pressekonferenz am Mittwoch.

https://www.wsws.org/de/articles/2020/05/07/bund-m07.html

Corona-Infektionen wurden jetzt auch bei Westfleisch in Coesfeld bestätigt  – Tötung von 100.000  pro Woche – Keine Schließung!

Weltweite Zahl neuer Todesfälle steigt den dritten Tag in Folge

bei mehreren  Kindern in den USA  ungewöhnlich schwere Erkrankungen festgestellt worden, die möglicherweise  in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. 64 Kinder im Bundesstaat New York zeigten  Symptome wie entzündete Blutgefäße, Fieber und Hautausschlag, teilte die zuständige Gesundheitsbehörde mit. Auch aus anderen US-Bundesstaaten wurden Fälle gemeldet. Zuvor waren unter anderem aus Spanien, Italien, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland solche Fälle gemeldet worden. Ob ein Zusammenhang mit dem Coronavirus besteht, ist noch nicht abschließend geklärt.
 
Weltgesundheitsorganisation WHO und Ärzteverbände warnen Eltern vor Panik 
 
Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump mit dem Coronavirus infiziert
 
 
Nachdem in Deutschland fünf Tage in Folge weniger als 1000 neu registrierte Coronavirus-Fälle registriert wurden, ist diese Zahl wieder gestiegen – und zwar um  1284 auf  166.091, wie Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Infektionskrankheiten von Donnerstagmorgen zeigen.
 
 

 Weg mit der CDU – FDP Regierung! 

Faschistische Arbeitsorganisation – Menschenmaterial!

DONNERSTAG, 07. MAI 2020

Hunderte Mitarbeiter infiziert

Schwere Corona-Ausbrüche leert Schlachthöfe

 

Corona-Ausbruch bei Westfleisch im Werk Coesfeld

Bis Donnerstag Nachmittag wurden 129 Mitarbeiter positiv getestet
 
 
 
 
Corona-Fälle in Großschlachterei
Kreis Coesfeld wird Pandemie-Hotspot

Coesfeld –

Der Corona-Ausbruch in der Großschlachterei Westfleisch in Coesfeld nimmt weitere Ausmaße an: Inzwischen sind nach Angaben des Kreises Coesfeld 129 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. 

Von Viola ter Horst

 
Freitag, 08.05.2020, 10:31 Uhr  aktualisiert: 08.05.2020, 10:36 Uhr
 
 

Corona-Newsticker aus dem Münsterland

Infektionen im Kreis Coesfeld: Grenzwert überschritten

Münsterland –

Die schnelle Öffnung der NRW-Altenheime nach langem Besuchsverbot schon am Muttertag stößt bei Einrichtungen im Land auf Skepsis und Kritik. Derweil drohen dem Kreis Coesfeld als erstem in Nordrhein-Westfalen aufgrund der vielen Neuinfektionen Beschränkungen. Hier gibt es alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus aus dem Münsterland. 

Freitag, 08.05.2020, 09:50 Uhr  aktualisiert: 08.05.2020, 09:54 Uhr
 
  • Der Corona-Ausbruch in der Großschlachterei Westfleisch in Coesfeld nimmt weitere Ausmaße an: Die Zahlen der Neuinfizierten steigen im Kreis Coesfeld so drastisch, dass die Ängste vor einem erneuten Lockdown groß sind.  
  • Im Münsterland sind nach Angaben der Kreise und der Stadt Münster (Stand: 7. Mai, 16.00 Uhr) aktuell 537 Menschen nachweislich an Covid-19 erkrankt (Vortag: 505). Von den insgesamt 3965 bestätigten SARS-CoV-2-Infektionen gelten demnach 3272 (3229) Patienten als gesundet und es gibt 156 (154) Todesfälle.
 
Absolut verantwortungslos!
 

Weniger Corona-Testzentren im Münsterland

Die Kassenärztliche Vereinigung  Westfalen-Lippe will nun auch ihre Corona-Diagnose-Zentren in Münster und den Kreisen Warendorf und Steinfurt schrittweise schließen.
 
 
 
                                              Zu Beginn  …  
 
Einschränkung von Grundrechten im Eilverfahren 
 

Landesregierung versucht, in der Corona-Krise mit Rechtsverordnungen am Parlament vorbei zu regieren

                                                 und jetzt:
 
Schlachthofarbeiter/Innen und Schweine  ersticken und verrecken

Corona-Infektionen wurden jetzt auch bei Westfleisch in Coesfeld bestätigt 

 

Trotz dem Sterben – Keine Schließung!

 

Tötung von 100.000  pro Woche

 
Kritik an CO2-Betäubung, die zu qualvollen Erstickungsängsten führt
 
 

Coronavirus im Kreis Coesfeld: Über 600 Infizierte – NRW verkündet Lockerungen

07.05.20 14:56 aktualisiert: 07.05.20 14:57

Das Coronavirus hat sich im Kreis Coesfeld ausgebreitet. Fast 600 Menschen sind bereits an Covid-19 erkrankt. Die aktuelle Lage in unserem Newsticker.

  • Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich im Münsterland aus.  
  • Die Fallzahlen der Infektionen im Kreis Coesfeld steigen täglich.
  • Insgesamt infiziert: 624 Menschen (Stand: 7. Mai, 13.20 Uhr)

+++ Newsticker zur Lage des Coronavirus im Kreis Coesfeld aktualisieren +++

Update: 7. Mai, 13.20 Uhr. Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland konnte ingesamt verlangsamt werden. Im Kreis Coesfeld gibt es bislang 624 laborbestätigte Infektionen. Bei der gestrigen Pressekonferenz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zahlreiche Lockerungen verkündet. NRW-Chef Armin Laschet legte einen weitreichenden Plan vor.

Update: 6. Mai, 11.45 Uhr. Insgesamt 64 Mitarbeiter des Coesfelder Unternehmens Westfleisch wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Laut des Kreisgesundheitsamtes liege die Häufung der Fälle daran, dass in dem Betrieb verstärkt getestet worden sei, wie die WN berichtet. Das Gesundheitsamt werte die vielen Fälle als positives Zeichen dafür, dass die vermehrten Tests sinnvoll seien, um Infektionen mit dem Coronavirus zu entdecken und Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Eine Schließung des Betriebes von Westfleisch sei trotz der Coronavirus-Fälle nicht nötig, wie die WN weiter berichten: Eine Infektion der Bevölkerung durch die Fleischprodukte schließe das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld aus. Zudem würden weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen, wie Unternehmens-Sprecher Philipp Ley sagte: So würde am Eingangstor bei den Mitarbeitern eine kontaktlose Fiebermessung durchgeführt. Zudem würden die Angestellten in abgegrenzten Kleingruppen arbeiten und bereits vor Betreten der Werksanlage einen Mundschutz tragen müssen.

https://www.msl24.de/muensterland/coesfeld-ort847849/coronavirus-kreis-coesfeld-tote-aktuell-zahlen-ticker-covid-19-infizierte-armin-laschet-nrw-13635504.html

DONNERSTAG, 07. MAI 2020

24.623 InfektionenSchweden meldet mehr als 3000 Corona-Tote

https://www.n-tv.de/ticker/Schweden-meldet-mehr-als-3000-Corona-Tote-article21765792.html

 
Wolfgang Erbe
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.