Im Vorfeld des Neusser Pflegetreffs gibt Werner Schell wieder einige Infos und Termine bekannt:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns Herr Werner Schell (http://ak-gewerkschafter.com/?s=werner+schell)), der Vorstand vom PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK in Vorbereitung des PFLEGETREFFS, das am 22. Oktober 2014 in NEUSS-ERFTTAL stattfinden wird, wieder aktuelle Infos und Termine zukommen lassen. Diese haben wir sehr gerne zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

16.10.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

— die Vorbereitungen für den Pflegetreff in Neuss-Erfttal am 22.10.2014 mit dem Thema „Patientenautonomie am Lebensende“ sind weitgehend abgeschlossen. Es darf allen Gästen empfohlen werden, zeitgerecht vor Ort zu sein (= Informationsstände ab 15.00 Uhr, Podiumsdiskussion ab 16.00 Uhr mit hochkarätigen Gästen – u.a. mit Wolfgang Bosbach, MdB). – Näheres dazu im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk: > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20451

Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtete am 07.10.2014 mit dem Titel „Bosbach kommt zum Pflegetreff nach Erfttal“ und nochmals (ausführlicher) am 13.10.2014 mit dem Titel „Erfttaler Pflegetreff zum Thema Sterben und Tod“.

Man kann es kaum glauben, aber ein sog. Experte hat Videokameras für Pflegezimmer gefordert. – Dies gab Veranlassung, u.a. bei Facebook folgenden Text zu posten: Statt Videoüberwachung ist dringend eine gute Pflegereform und mehr Pflegepersonal erforderlich!

Zur Diskussion im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk: > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=20665

Pflegerecht NRW: Die Lokalzeit Düsseldorf, WDR-Fernsehen, berichtete am 10.10.2014 und brachte ein Live-Interview mit mir: U.a. wurde erneut die Auflösung des Pflegenotstandes angesprochen und mehr Pflegepersonal eingefordert! – Der Beitrag ist anschaubar unter folgender Adresse:  > http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/Videos/Zukunft_der_Pflege_Lokalzeit_Duesseldorf_Oktober2014_kurz.mp4 – Weitere Hinweise auch im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwer unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20663

Der von der Bundesregierung am 15.10.2014 beschlossene Gesetzentwurf für eine Reform des Pflegezeitrechtes wird als nicht ausreichend erachtet. – Näheres dazu im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk >>> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=20671

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schellhttps://www.facebook.com/werner.schell.7

>>> Falls sich Links nicht direkt öffnen lassen: Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.