Herr Werner Schell informiert auch Anfang Mai 2022 wieder ganz aktuell rund um das Gesundheitswesen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) einen ersten MAI-NEWSLETTER 2022  des Herrn Werner Schell (http://ak-gewerkschafter.com/?s=werner+schell) erhalten.

(Das Eigenfoto des Werner Schell zeigt selbigen in Aktion.)

Wir haben diesen NEWSLETTER in Form eines Beitrags nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/gesundheitspolitik/) archiviert.

Dem Herrn Schell sagen wir an dieser Stelle wieder ein herzliches Dankeschön für seine kritischen Worte und für sein unermüdliches Engagement!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************

Herr Werner Schell aktuell:

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

04.05.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

  • Händehygiene schützt – auch am Arbeitsplatz – BZgA informiert zum Welthändehygienetag am 05.05.2022 und stellt kostenlos Infomaterial zur Verfügung … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=5&t=423
  • »Mittendrin. Leben mit Demenz« – Thema der Woche für das Leben vom 30. April bis 7. Mai 2022 … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=421
  • Menschen mit Demenz brauchen Stärkung häuslicher Pflege – Studie zeigt Bedeutung der vertrauten Umgebung für mehr Lebensqualität und weniger Depressionen bei Demenz auf … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=5&t=51&p=4991#p4991
  • Demenzvorbeugung ist möglich! Man muss frühzeitig anfangen, das Gehirn fit zu halten. V.a. Übergewicht, Bewegungsmangel und Bluthochdruck erhöhen das Erkrankungsrisiko. Was dem Körper schadet, ist auch schädlich für das Gehirn. –  Die NDR-Visite informierte am 03.05.2022 … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=34&p=5000#p5000
  • Mindestens 300.000 Vollzeit-Pflegekräfte stünden in Deutschland durch Rückkehr in den Beruf oder Aufstockung der Arbeitszeit zusätzlich zur Verfügung – sofern sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege deutlich verbessern. Das ergibt eine neue Studie „Ich pflege wieder, wenn…“ > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=4&t=425 Der DBfK bestätigt die Ergebnisse! Auch Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk sieht gute Zukunftsaussichten für Berufsrückkehrer, wenn, wie seit Jahrzehnten gefordert, endlich gute Arbeitsbedingungen für die Pflegetätigkeit geschaffen werden! = Deutliche verbesserte Stellenschlüssel und höhere Vergütungen! >>> https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=4&t=22
  • Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 27.04.2022 den Krankenhausplan 2022 für Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Ziel des Planes ist die nachhaltige Stärkung der Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen. … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=5&t=417
  • Die Ökonomisierung des bundesdeutschen Krankenhaus- und Pflegesystems durch Übernahmen von privaten und gewinnorientierten Anbietern muss beendet bzw. zurückgeführt werden. Die Gesundheitsversorgung der Patienten und Versorgung pflegebedürftiger Menschen darf nicht allein nach Profiterwägungen erfolgen. Die Versorgung muss allein auf medizinische und pflegerische Bedürfnisse ausgerichtet sein. Auch die Krankenhaus-Fallpauschalen gehören abgeschafft. Bislang wurden bereits vielfältige Einrichtungsübernahmen durch private und gewinnorientierte Krankenhaus- und Pflegeheimanbieter beklagt. Mittlerweile sind auch Arztpraxen im Visier solcher Anbieter. Man muss ernsthaft besorgt sein! – Das Bundesgesundheitsministerium wurde gebeten, der rasant um sich greifenden Ökonomisierung im Zusammenwirken mit den Bundesländern Einhalt zu gebieten! … > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=5&t=422
  • Die Deutsche Herzstiftung e.V. bietet eine neue frei verfügbare HerzFit-App als digitalen Helfer für die Herzgesundheit. Ziel der HerzFit-App ist es, die Nutzerinnen und Nutzer bei der Vorbeugung vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu unterstützen und zu motivieren, gesund, aktiv und informiert zu bleiben. – Infos vom 28.04.2022 >>> https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=419 
  • Dass ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ausreichender Schlaf sowie die Meidung bzw. Minimierung verschiedener Risikofaktoren gesundheitsförderlich sind, ist unbestritten. Dies wurde bereits wiederholt ausgeführt (siehe u.a. > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=5&t=78 ). Eine gesunde Lebensführung ist in jedem Alter sinnvoll, sollte aber den jeweiligen Möglichkeiten angepasst werden. Es wurde bereits wiederholt hinterfragt, ob im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten zwingend mindestens 10.000 Schritte erforderlich sind. Nach mehreren Studien scheint es so zu sein, dass bei Erwachsenen ab 60 Jahren das Sterberisiko mit Zunahme der Anzahl der Schritte am Tag sank – allerdings pendelte sich das Risiko bei etwa 6.000 bis 8.000 Schritten pro Tag ein. Dies bedeutet dann, dass mehr Schritte keinen zusätzlichen Nutzen für die Langlebigkeit brachten. Bei Erwachsenen unter 60 Jahren sank das Risiko bis etwa 8.000 bis 10.000 Schritte pro Tag. Man kann bei Auswertung der verschiedenen Studien sagen, dass mehr Schritte im Allgemeinen besser für die Gesundheit sind als wenige. Aber es müssen nicht zwingend 10.000 Schritte sein, aber prinzipiell schadet Bewegung nur dem, der sie nicht hat. Siehe im Übrigen unter > https://www.doccheck.com/de/detail/articles/38055-10-000-schritte-am-tag-fakt-oder-flunkerei > https://www.foodspring.de/magazine/schritte-pro-tag > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=410
  • Osteoporose: Symptome früh erkennen und behandeln. – Die NDR-Visite informierte am 26.04.2022: zwei Videos, 6 bzw. 9 Min., sind insoweit abrufbar: > https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Osteoporose-Symptome-frueh-erkennen-und-behandeln,osteoporose198.html  > https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Knochenschwund-Was-hilft-bei-Osteoporose,visite21300.html  – Frühzeitige Vorsorge mittels Bewegung und ausreichender Kalzium und Vitamin-D – Zufuhr kann sinnvoll sein.
  • Lachen ist gesund: Jenaer Metastudie bestätigt positiven Effekt von Lachtherapien (> https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=135&p=4921#p4921 ). Bereits beim Neusser Pflegetreff am 21.11.2018 konnte bestätigt werden: „Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag“ & „Lachen ist oft die beste Medizin – kostenlos und nebenwirkungsfrei!“

>>>  Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden.

Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen!

Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar

2021 > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=64

2022 > https://www.wernerschell.de/forum/2/viewtopic.php?f=7&t=318  <<<

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

https://www.facebook.com/werner.schell.7  bzw. https://twitter.com/SchellWerner

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.