Die GDL kündigt die II. STREIKWELLE vom 21. bis 25. August 2021 an! UPDATE: Arbeitskämpfe finden wie angekündigt statt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

klickt bitte für das UPDATE zum Beitrag diesen Link an.

> https://www.gdl.de/Aktuell-2021/Pressemitteilung-1629643874 !

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir bis dato sehr ausführlich über die laufende Tarifauseinandersetzung 2021 zwischen der GDL und der DEUTSCHEN BAHN AG berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://ak-gewerkschafter.com/category/tarifpolitik/gdl/ !

Den jüngsten Beitrag zum Thema hatten wir am   auf unsere Homepage gepostet, den Ihr direkt durch das Anklicken des nachstehenden Links lesen könnt.

> http://ak-gewerkschafter.com/claus-weselsky-nach-der-1-streikwelle-der-gdl-die-wut-der-eisenbahner-ueber-dieses-management-waechst-stuendlich/ !

Numehr ist die Geduld des Kollegen Claus Weselsky und seiner GDL

Foto: dpa, Frank Rumpenhorst

überstrapaziert, so dass jetzt die II. STREIKWELLE erfolgen wird.

Dazu teilt die GDL das Folgende mit:

arifkonflikt

DB mauert beharrlich – GDL kündigt weitere Arbeitskämpfe an

GDL Aktuell – Pressemitteilung – 20.08.2021

„Die Deutsche Bahn (DB) hat sich keinen Schritt bewegt. Weder der eindrucksvolle Arbeitskampf in der vergangenen Woche noch die von breiter Solidarität getragene Protestkundgebung unseres Dachverbandes dbb vor dem Bahntower haben bisher zu einem Sinneswandel des Arbeitgebers geführt.
 

Statt mit einem verhandlungsfähigen Angebot den Weg für Verhandlungen freizumachen, ziehen die Manager weiterhin massiv gegen die GDL und ihre Mitglieder ins Feld“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky bei der heutigen Pressekonferenz der GDL in Berlin.

Dabei sind die Forderungen der GDL einfach, nachvollziehbar und berechtigt: Erhöhung der Einkommen um 3,2 Prozent nach dem Vorbild des öffentlichen Dienstes, Schutz der Betriebsrente, eine Corona-Prämie in Höhe von 600 Euro, die Verbesserung von Arbeitszeit sowie Tarifverträge für die ge-samte Infrastruktur, für Netz, Station und Service und die Werkstätten.

Streiks von 21. bis 25. August 2021

Doch die DB hat bisher keinerlei Einlenken in dem von ihr selbst herbeigeführten Tarifkonflikt erkennen lassen. Daher ruft die GDL bei der Deutschen Bahn erneut zum Arbeitskampf auf:

  • im Güterverkehr ab dem 21. August, 17 Uhr und
  • im Personenverkehr und der Infrastruktur ab 23. August, 2 Uhr.
  • Der Arbeitskampf endet am 25. August um 2 Uhr.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage der GDL lesen.

> https://www.gdl.de/Aktuell-2021/Pressemitteilung-1629451489 !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und hier das dazugehörige Video:

Wir rufen als AK weiterhin zur SOLIDARITÄT mit den Streikenden auf und werden zum Thema fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter GdL, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.