Die 1. Tarifverhandlungsrunde im öffentlichen Dienst (Länder) scheitert an der NEIN-HALTUNG der Arbeitgeber! Ver.di teilt dazu mit: „Auf das Nein der Länderarbeitgeber antworten wir mit Bewegung! In den Streik, auf die Straßen!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir bereits im Vorefeld der laufenden Tarifrunde 2021 im öffentlichen Dienst (Länder) berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://ak-gewerkschafter.com/category/offentlicher-dienst/ !

Nunmehr ist die erste Verhandlungsrunde an der NEIN-HALTUNG der Arbeitgeber gescheitert!

Foto © Kay Herschelmann

Dazu teilt die Gewerkschaft das Nachstehende mit:

Wer nicht hören will, muss fühlen

Auf das Nein der Länderarbeitgeber antworten wir mit Bewegung: In den Streik, auf die Straßen!

Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 1,1 Millionen Tarifbeschäftigten der Länder ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen, wieder gab es kein Angebot. Die Arbeitgeber der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) verweigern den Kolleg*innen Respekt und Wertschätzung, dagegen wehren wir uns, mit Streik und Druck.

Die TdL erkennt nicht die aktuellen Preissteigerungen und will diese nicht ausgleichen. Die sind aber real ebenso wie der Einsatz der Länderbeschäftigten in der Coronapandemie. Statt unsere Zeit länger am Verhandlungstisch zu verplempern, holen wir jetzt die Länderarbeitgeber auf den Boden der Tatsachen zurück. Ohne Streiks und sichtbare Aktionen wird es nämlich auch in der 3. Verhandlungsrunde nichts geben.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den Beitrag inklusive Video auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di.

> https://unverzichtbar.verdi.de/++co++2c5df35c-3bc5-11ec-ba3f-001a4a16012a !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das entsprechende Flugblatt dazu könnt Ihr als PDF nach dem Klick auf den nachstehenden Link aufrufen, lesen und/oder ausdrucken.

> https://unverzichtbar.verdi.de/++file++618175ab69a6b6b502136fd9/download/20211102_Flugblatt-zweite-Verhandlungsrunde.pdf !

Die Arbeitskampfmaßnahmen, die jetzt folgen müssen, sind die einzige Sprache, die die Arbeitgeber verstehen!

Wir rufen zur SOLIDARITÄT mit den Kolleginnen und Kollegen auf und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.