Bei „KIK“ streiken die Beschäftigten im Zentrallager! / Zwischen DB, GDL und EVG soll es zu weiteren Gesprächen kommen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Montag dieser Woche wird beim Textildiscounter  „KIK“ im Hauptlager gestreikt. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) liegt uns die Information vor, dass dieser Streik, der von der Gewerkschaft Ver.di geführt wird, auch in der kommenden Woche weitergehen wird. Nach Angaben der Gewerkschaft Ver.di streiken hier augenblicklich 200 Kolleginnen und Kollegen. Der Streik scheint auch Wirkung zu zeigen, da die Hälfte der Festangestellten streikt und somit viele „KIK“-Läden nicht beliefert werden können. Das Ziel des Streiks ist die Anerkennung aller Tarifverträge des NRW-Einzelhandels für die Beschäftigten der „KIK“-Logistik.

Wir rufen als AK auch hier zur Solidarität mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen auf und werden über den Fortgang der Angelegenheit berichten.

In der Tarifauseinandersetzung zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) einerseits und der Eisenbahn und Verkehrs Gewerkschaft (EVG) andererseits (Wir berichteten unter http://ak-gewerkschafter.com/category/gdl/ !) soll es zu weiteren Gesprächen kommen. Wir warten die Ergebnisse dieser Gespräche mit großem Interesse ab und werden darüber berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, GdL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bei „KIK“ streiken die Beschäftigten im Zentrallager! / Zwischen DB, GDL und EVG soll es zu weiteren Gesprächen kommen!

  1. Pingback: Bei der “KIK”-Logistik geht der Streik weiter! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.