Und wieder geben wir Euch exakt am heutigen Mittwoch (14.09.2022) unsere AK-TV-TIPPS für die kommende Zeit!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

pünktlich zur Wochenmitte präsentieren wir Euch heute als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder unsere AK-TV-TIPPS  (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ak-tv-tipps) für die kommenden Tage.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am MONTAG, DEN 19. September 2022, 17.35 UHR, strahlt der TV-Sender


           

die Dokumentation mit dem Titel

„DIE DEUTSCHEN UND DER HOLOCAUST“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Programmvorschau.

> https://tv.de/sendung/die-deutschen-und-der-holocaust-schluss-mit-schlu/die-deutschen-und-der-holocaust-schluss-mit-schlu,1568980313/ !

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung:

Die Erinnerungskultur der Deutschen galt lange als vorbildlich. Aber dennoch: Rechte Kräfte sind wieder auf dem Vormarsch. Rückt das Gedenken an den Holocaust in den Hintergrund? Deutschland ist polarisiert wie lange nicht. Der Aufstieg der AfD, das Attentat von Halle, rechte Netzwerke bei Polizei und Bundeswehr, Holocaust-Leugner in sozialen Medien und Judensterne auf Corona-Demos. Wie groß ist die Gefahr von rechts? 

© picture alliance / Mary Evans Picture Library

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am MONTAG, DEN 19. September 2022, 28.15 UHR, strahlt der TV-Sender


           

die Dokumentation mit dem Titel

„JUDENHASS UND DAS FEINDBILD ISRAEL – ISLAMISCHER ANTISEMITISMUS IN DEUTSCHLAND“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Programmvorschau.

> https://m.hoerzu.de/tv-programm/judenhass-und-das-feindbild-israel-islamischer-antisemitismus-in-deutschland/177818708/100912995/ !

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung:

Hass gegen Juden wird in Deutschland wieder offen gezeigt: bei Demonstrationen, vor Synagogen und im Netz. Die Zahl antisemitischer Straftaten erreicht aktuell einen neuen Höchststand. Die Dokumentation von Beate Frenkel und Michael Haselrieder zeigt, wie durch die Hetze im Netz der Hass auch auf die Straße getragen wird. Islamisten nutzen den Nahostkonflikt und heizen die Stimmung auf Instagram, Twitter oder Telegram an. 2021 wird ein Bombenanschlag auf die Synagoge in Hagen vereitelt – geplant von einem syrischen Flüchtling. Die Dokumentation begibt sich auf die Spuren des damals 16-Jährigen. Er hatte sich im Internet radikalisiert und folgte dort islamistischen Predigern. Die Autoren begleiten Noam Petri aus Frankfurt am Main. Der 18-Jährige spielt Fußball beim Sportverband Makkabi. Schon als Kind wurde er auf dem Platz beleidigt, weil er Jude ist. Seitdem er sich gegen Antisemitismus einsetzt, erhält er immer wieder Hassbotschaften und wird auf Twitter beschimpft. Das Klima in Deutschland habe sich in den vergangenen Jahren verändert, sagt Noam Petri. Für die Dokumentation waren die Autoren in Deutschland, in den USA und in Israel unterwegs. Sie zeigen, wie Judenhass auch weltweit wieder zunimmt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am DIENSTAG, DEN 20. September 2022, 20.15 UHR, strahlt der TV-Sender


           

den Dokumentarfilm mit dem Titel

„ASBEST EINE UNENDLICHE GESCHICHTE“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Programmvorschau.

> https://www.tvtoday.de/programm/standard/sendung/asbest-eine-unendliche-geschichte_6306068081896546678986e7.html !

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung:

Auch wenn Asbest als Baustoff in der EU seit 2005 verboten ist und in Deutschland schon seit 1993, wird es u. a. in Kanada noch abgebaut. In Bangladesch müssen Arbeiter europäische Schiffe mit Tausenden Tonnen Asbest per Hand abwracken.

(Foto aus https://de.wikipedia.org/wiki/Asbest)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am FREITAG, DEN 23. September 2022, 20.15 UHR, strahlt der TV-Sender


           

die Dokumentation mit dem Titel

„DIE GANGS VON MARSEILLE – DROGENKRIEG IN SÜDFRANKREICH“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Programmvorschau.

> https://www.fernsehserien.de/filme/die-gangs-von-marseille !

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung: 15 Tote bei Schießereien in zwei Monaten: Der Sommer 2021 war der tödlichste in der Geschichte der Stadt Marseille. Die Polizei von Marseille, die Anti-Drogen-Behörde und Spezialeinheiten in Zivil waren rund um die Uhr im Einsatz, um die illegalen Geschäfte zu unterbinden. Trotzdem: Die Gewalttaten der Gangs weiteten sich aus und fordern auch das Leben unschuldiger Zivilistinnen und Zivilisten. (Text: ZDF)

(Eine Kalaschnikow, die zum Verkauf angeboten wird: illegal, aber für Waffendealer ein gutes Geschäft.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wenn bei Euch Interesse an der einen oder anderen Sendung besteht, so bitten wir um Vormerkung, denn wir werden die Sendetermine auf unserer Homepage nicht wiederholen.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.