Ein kritischer und mutiger OFFENER BRIEF der Frau Eva Hemm, in dem sie der Bundeskanzlerin zur CORONA-HYSTERIE die LEVITEN liest!

Liebe Kolleginnnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir eine ässerst kritische Haltung zur CORONA-HYSTERIE und dem damit einhergehenden, massiven Abbau unserer grundgesetzlich garantierten Rechte, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona !

Nunmehr sind wir auf einen mutigen OFFENEN BRIEF der Frau Eva Hemm (https://www.evahemm.de/)

                            Vorstand – Oronosverein

gestoßen, in dem sie der Bundeskanzlerin zur CORONA-HYSTERIE die LEVITEN liest.

Im Vorspann zu ihrem OFFENEN BRIEF teilt sie auf ihrer Homepage das Folgende mit:

„Wir brechen das Schweigen

Ich möchte mit diesem Video viele Menschen erreichen und ihnen Mut machen aufzustehen und die momentane Situation In Deutschland zu hinterfragen.

Die Kontaktsperre hat massive Folgen für unsere Gesellschaft, unsere Familien und unsere Zukunft. Unsere Gemeinschaft, unsere Wirtschaft und unsere Freiheit werden zerstört und das müssen wir verhindern.

Wir wollen ein Leben in Freiheit und Respekt!

Bitte teilt dieses Video auf Facebook, Instagram, Twitter…..gebt es an eure Freunde weiter, dass es möglichst viele Menschen erreicht.“

Und für den Fall, dass YOUTUBE dieses Video löschen sollte, wie das in diesen Tagen grundgesetzwidrig häufiger geschieht, dann klickt bitte den nachstehenden Link an, mit dem Ihr den OFFENEN BRIEF herunterladen könnt.

Wie wir es vermuteten, hat YOUTUBE zwischenzeitlich grundgesetzwirdrig das Video gelöscht. Jetzt haben wir das nachstehende Video hier eingefügt.

> file:///C:/Users/Anke/AppData/Local/Temp/Offener-Brief-an-Frau-Merkel-1.pdf !

Offener Brief an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Dorothea Merkel(von Eva Hemm)

„Ich wende mich als Bürgerin dieses Landes und als Mutter von drei Kindern, aber in erster Linie als Mensch an Sie.
Wenn ich in die Gesichter und Augen der Menschen schaue, sehe ich Angst, Verunsicherung und Hoffnungslosigkeit! Mit Ihrer Entscheidung, das deutsche Volk in die Kontaktsperre zu schicken, haben Sie uns all unserer Grundrechte beraubt! Sie zerstören unsere Wirtschaft, unseren Wohlstand, unsere Familien, unsere Würde, unsere Zukunft, unser Demonstrationsrecht und unsere Meinungsfreiheit. Mit Ihrer Politik zerstören Sie den Zusammenhalt und die Gemeinschaft des deutschen Volkesund fordern sogar öffentlich zu Denunziation und Verrat auf. Sie zerstören unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Kinder, durch die mögliche Durchsetzung der Zwangsimpfung. Sie zerstören unsere Privatsphäre durch Wohnungs-Zwangsöffnung und die angekündigte,von staatlicher Seite durchgeführte Blutentnahme der Menschen in ihren Wohnungen!
Ihre Entscheidung der Kontaktsperre, zum „Schutzder Menschen“ vor dem angeblich verheerenden Corona-Virus, basiert auf der Beratung der Leitung des Robert Koch Instituts durch Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Professor für Mikrobiologie und Tierseuchenlehre. Das bedeutet im Klartext, Ihre Entscheidung, ein ganzes Volk unter Kontaktsperre zu setzen, geht auf den Rat eines Tierarztes zurück? Doch Sie haben es in Deutschland mit Menschen zu tun! Mit Menschen, die Sie gewählt und die Ihnen vertraut haben. Durch genau diese Menschen stehen Sie im Amt der Bundeskanzlerin, und eigentlich für diese Menschen. Das sollten Sie nicht vergessen! Doch Sie treten das Vertrauen des deutschen Volkes mit Füßen.
Am 18.März 2020 haben Sie uns Menschen mit Ihrer Ansprache in die Isolation geschickt. Eine wirtschaftliche Isolation, für viele von uns mit katastrophalen Folgen. Das Aus vieler Betriebe! Eine seelische und mentale Isolation, die mehr Menschen das Leben kosten wird, als Covid-19 selbst. Denn Einsamkeit tötet. Eine religiöse Isolation, die unseren christlich gläubigen Mitmenschen die Möglichkeit nimmt, das Osterfest in der Gemeinschaft der Kirche und ihrer Familie zu feiern. Aber für die moslemischen Mitbürger lockern Sie Ihr Versammlungsverbot, damit sie sich zu tausenden an Ramadan treffen können! Womit rechtfertigen Sie das?? Und  eine mentale Isolation, die den Menschen den Mut nimmt, sich zur Wehr zu setzen und Widerstand zu leisten.
Und Sie sehen es nicht einmal als Selbstverständlichkeit an, sich jeden Tag an das deutsche Volk zu wenden, um den Menschen Hoffnung zu geben, Mut zu machen und das Vertrauen der Menschen für ihre Zukunft in diesem Land aufzubauen? Wieder einmal beweisen Sie in meinen Augen Ihr Desinteresse an den Menschen in Deutschland – und wie leichtfertig Sie uns und unser Deutschland mit hocherhobenem Kopf zugrunde richten.
Ich fordere Sie auf, das Amt der Bundeskanzlerin niederzulegen und es gesunden und aufrichtigen Politikern zu übergeben, denen der Mensch, das Volk, Deutschland und seine Kultur sowie die Zukunft dieses Landes am Herzen liegen.“

 Dem könnte man noch VIELES hunzufügen, worauf wir aber an dieser Stelle verzichten, um den Inhalt des OFFENEN BRIEFES richtig wirken zu lassen.

Und wenn jetzt Kritiker sagen, die Eva ist doch ORONOS-VEREINS-VORSTAND und somit Verschwörungstheoretikerin, dann erwiedern wir darauf, dass, unterstellt es wäre wirklich so, der ihr OFFENE BRIEF dadurch nicht FALSCHER wird!

Und hier ein Link zu den NETZFRAUEN, den es anzuklicken lohnt.

> https://netzfrauen.org/2015/01/31/impfallianz-bill-gates-und-merkel-machen-pharmakonzerne-mit-impfstoffen-reich-zehntausende-maedchen-als-testpersonen-missbraucht/ !

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ein kritischer und mutiger OFFENER BRIEF der Frau Eva Hemm, in dem sie der Bundeskanzlerin zur CORONA-HYSTERIE die LEVITEN liest!

  1. Es wäre an der Zeit, einmal die Absichten und Ziele, dh die politische Agenda zu diskutieren. Leider kann ich keine Anhänge posten und verweise auf meine und andere Facebook-Seiten sowie http://www.aischtaler-filmtheater.net und KenFM, Friedenswerkstatt Hamburg etc.:
    Aus dem Artikel von Thierry Meyssan … Propaganda
    „Es sollte daran erinnert werden, dass in der Geschichte die häusliche Quarantäne einer gesunden Bevölkerung nie in Anspruch genommen wurde, um eine Krankheit zu bekämpfen. Vor allem wird diese Epidemie keine signifikanten Folgen für die Sterblichkeit haben.
    In Italien handelte es sich zunächst darum, die kontaminierten Regionen nach dem Prinzip der Quarantäne zu isolieren und dann alle Bürger voneinander zu isolieren, was sich aus einer anderen Logik ergibt.
    Nach Ansicht des Präsidenten des italienischen Rates, Giuseppe Conte, und des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zielt die häusliche Isolation der gesamten Bevölkerung nicht darauf ab, die Epidemie zu besiegen, sondern die Kurve zeitlich zu glätten, damit die Kranken nicht zur gleichen Zeit in die Krankenhäuser kommen und sie überfüllen. Mit anderen Worten, es handelt sich nicht um eine medizinische Maßnahme, sondern um eine ausschließlich administrative Maßnahme. Sie wird die Zahl der Infizierten nicht verringern, sondern sie zeitlich verzögern.
    Um die Italiener und Franzosen von den Vorzügen ihrer Entscheidung zu überzeugen, haben die Präsidenten Conte und Macron zunächst vorgegeben, die Unterstützung von Ausschüssen wissenschaftlicher Experten zu besitzen. Diese Ausschüsse hatten zwar nichts dagegen, dass die Leute zu Hause blieben, aber sie hatten auch nichts dagegen, dass sie ihrer Arbeit nachgingen. Dann machten die Präsidenten Conte und Macron ein offizielles Formular obligatorisch, um spazieren gehen zu können. Dieses Dokument mit dem Kopf der jeweiligen Innenministerien wird nach Ehre und Gewissen von Jedem selbst ausgestellt und unterliegt keiner Überprüfung oder Sanktion.
    Beide Regierungen setzen ihre Bevölkerung in Panik, indem sie unnötige Anweisungen verteilen, die von Ärzten für Infektionskrankheiten missbilligt werden: Sie regen die Leute an, unter allen Umständen Handschuhe und Masken zu tragen und mindestens einen Meter Abstand von jedem anderen Menschen einzuhalten.
    Video vom 25. Februar 2020 zensiert vom französischen Gesundheitsministerium
    Die französische „Referenzzeitung“ (sic) Le Monde, Facebook France und das französische Gesundheitsministerium haben veranlasst, ein Video von Professor Didier Raoult, einem der weltweit renommiertesten Spezialisten für Infektionskrankheiten, zu zensieren, weil es mit der Ankündigung der Existenz eines in China erprobten Medikaments gegen Covid-19 das Fehlen medizinischer Grundlagen für die von Präsident Macron ergriffenen Maßnahmen deutlich hervorgehoben hat [7].
    Vortrag von Professor Didier Raoult bei der Generalversammlung der Universitätskliniken von Marseille, 16. März 2020.
    Es ist zu früh, um zu sagen, welches tatsächliche Ziel die Regierungen Conte und Macron verfolgen. Sicher ist nur, dass es nicht darum geht, die Covid-19 Krise zu bekämpfen.
    Thierry Meyssan
    Dann wären noch die Stellungnahmen von Prof Streeck und Hannes Hofbauer zu nennen.
    Schöne Grüße
    Werner Schramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.