WeMove.EU ruft auf: „Bäume retten, anstatt sie zu verbrennen!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir seitens WeMove.EU (http://ak-gewerkschafter.com/?s=wemove.eu) die Kampagne 

„Bäume retten, anstatt sie zu verbrennen!“

erhalten. Wir haben diese Kampagne nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/kampagnen/) archiviert.

Macht bitte ALLE mit!

Für den AK Mann i Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

WeMove.EU ruft auf:

Hallo Manni Engelhardt,

Wälder sind die grüne Lunge unseres Planeten. Sie sind lebensnotwendig für Artenvielfalt und Klimaschutz. Aber sie sind massiv und akut bedroht. [1] In der EU werden Bäume verbrannt, um Energie zu erzeugen – und dieser Wahnsinn wird “grün” und „erneuerbar“ genannt. manni, Sie haben uns geholfen, die dringend benötigte Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Unsere Regierungen fördern das Verbrennen von Wäldern in ganz Europa immer noch mit riesigen Mengen von Steuergeldern. [2] Millionen von Bäumen werden von der Holzindustrie gefällt, nur um verbrannt zu werden. Von Schweden bis Deutschland. Von Finnland bis Österreich. Und das alles, weil Holzverbrennung als „erneuerbare Energie“ gilt.

Wichtige Mitglieder des Europäischen Parlaments haben jetzt diese so entscheidende Frage auf ihren Schreibtischen liegen: Ist das Verbrennen von Bäumen wirklich „grün“? [3] Wenn sie sich dafür entscheiden, dass die Antwort „Nein“ lauten muss, werden die Subventionen für das Verbrennen von Wäldern der Vergangenheit angehören – und wir können Millionen von Bäumen retten!

Abholzung eines Waldes im Bezirk Jarva, Estland, 2018 (links). Holzverbrennungsanlage im Kreis Võru, Estland, 2019. (rechts) Credit: Peg Putt
                                                                                                                                                                                                               
                                                                                                                                                                                                                                      Abholzung eines Waldes im Bezirk Jarva, Estland, 2018 (links). Holzverbrennungsanlage im Kreis Võru, Estland, 2019. (rechts) Credit: Peg Putt
Aber viele der Entscheider*innen wissen immer noch nicht, was da auf dem Spiel steht. [4] Das ist unsere Chance. Wir sagen es ihnen, bevor die Holzlobby ihre Geschichte vom angeblich grünen Holzverbrennen durchsetzt. Es ist ganz einfach: Kein Mensch würde seine Lunge wegwerfen, also sollten wir das auch nicht mit unseren Wäldern tun. Hier ist unser Plan: Wenn wir heute die E-Mail-Postfächer und Twitter-Konten der wichtigsten Entscheidungsträger*innen im Parlament überfluten, können wir sie dazu bringen, uns zuzuhören.

Haben Sie einen Moment Zeit, um Ihre Botschaft an die wichtigen Abgeordneten zu senden, dass wir jetzt Bäume retten müssen, anstatt sie zu verbrennen? Mit den unten stehenden Buttons können Sie einen Tweet oder eine E-Mail schicken und so den entscheidenden Unterschied machen.

Senden Sie jetzt einen TWEET!
Senden Sie jetzt eine E-MAIL!

Das Verbrennen von Bäumen setzt riesige Mengen an Emissionen frei und heizt die Klimakrise an. Die gefällten Bäume wieder aufzuforsten dauert sehr lange. Wir können die Bäume, die wir verbrennen, in der kurzen Zeit, die uns zur Rettung unseres Planeten bleibt, einfach nicht ersetzen.

Wir wissen: Lärm machen funktioniert. Gemeinsam haben wir bereits die mächtige finnische Umweltministerin beeindruckt und bewegt. Sie hat unsere Botschaften vor ein paar Monaten erhalten und öffentlich erklärt, dass sie jetzt zum Schutz der Bäume beitragen will. [5] Wir können es wieder tun und heute die einflussreichsten Mitglieder des Parlaments bewegen.

Über 254.000 von uns, darunter auch Sie, manni, haben sich bereits zu Wort gemeldet. Wenn sich viele von uns direkt an unsere Entscheidungsträger*innen wenden, können wir eine sehr starke Botschaft zum Schutz unserer Wälder senden. Gerade jetzt ist das so dringend nötig!

Senden Sie jetzt einen TWEET!
Senden Sie jetzt eine E-MAIL!

Danke, dass Sie sich der Bewegung zum Schutz unserer Wälder anschließen,

Annemarie Botzki (Berlin)
Virginia López Calvo (Madrid)
Aleksandra Zielińska (Warschau)
Alexandre Naulot (Marseille)
Giulio Carini (Rom)
David Schwartz (London)
für das gesamte WeMove.EU-Team

PS: Immer mehr Expert*innen fordern, dass das gefährliche Verbrennen unserer Wälder gestoppt wird. Wussten Sie, dass 500 führende Wissenschaftler*innen sich mit einem offenen Brief an die EU-Kommission dafür einsetzen? [6] Sie haben die Entscheidungsträger*innen aufgefordert, die Klimaziele und die biologische Vielfalt unserer Welt nicht durch das Verbrennen von Bäumen zur Energiegewinnung zu gefährden.

Referenzen:
[1] Siehe die Ergebnisse in „Nature“: Zwischen 2011-15 und 2016-18 stieg die gerodete Waldfläche in Europa von 0,76 Millionen Hektar auf 1,13 Millionen Hektar – eine Steigerung um fast 50 Prozent.
https://www.nature.com/articles/d41586-020-01848-x
[2] Siehe den ausführlichen Bericht:
https://www.nrdc.org/sites/default/files/burnout-eu-clean-energy-policies-forest-destruction-ip.pdf
[3] Die Europäische Kommission hat Änderungen an der wichtigen und verbindlichen Richtlinie für erneuerbare Energien (REDII) vorgeschlagen. Sie hat es jedoch versäumt, unsere Wälder (die oft als „Biomasse“ bezeichnet werden) zu schützen. Nun ist es am Parlament, über den Vorschlag zu entscheiden. Es wird im Wesentlichen entscheiden, ob das Verbrennen von Bäumen als „erneuerbare Energie“ gilt und mehr Subventionen erhält. Lesen Sie hier mehr darüber:
https://uk.news.yahoo.com/over-100-ngos-want-eu-181625858.html
[4] Nils Torvalds, Europaabgeordneter aus Finnland, ist einer der Hauptbefürworter der Waldverbrennung und wird den Bericht für das Parlament schreiben. Markus Pieper aus Deutschland ist der Hauptautor für den Umwelt-Ausschuss im Parlament. Andere wichtige Politiker sind: Esther de Lange (Niederlande), Pedro Marques (Portugal), Iskra Mihaylova (Bulgarien), Pascal Canfin (Frankreich), Christophe Grudler aus Frankreich und Ville Niinisto aus Finnland.
[5] Krista Mikkonen, die finnische Umweltministerin, reagierte in einem Tweet auf unsere Aktion
https://twitter.com/MikkonenKrista/status/1399389520865468417?s=20
[6] https://www.documentcloud.org/documents/20482842-scientist-leter-to-biden-van-der-leyden-michel-suga-moon-february-11-2021

WeMove Europe ist eine unabhängige und wertebasierte Organisation, die Macht von unten aufbauen will, um Europa zu verändern, für uns alle, für künftige Generationen und für den Planeten. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove Europe finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Diese Nachricht darf kopiert, verbreitet und auf eigenen Servern gespiegelt und verlinkt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin | www.wemove.eu/de | Datenschutzerklärung

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.