Und wieder pünktlich zur Wochenmitte geben wir Euch unsere AK-TV-TIPPS für die kommende Zeit!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
heute geben wir Euch wieder  als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) nsere AK-TV-TIPPS  (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ak-tv-tipps) für die kommenden Tage.
 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am DIENSTAG, DEN 01. SEPTEMBER 2020, ab  20.15 UHR, strahlt der TV-SENDER
 
 
 
die Dokumentation  unter dem Titel
 
„DEUTSCHLAND UND DER KLIMAWANDEL“
 
aus.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Programmvorschau zur Sendung.
 
 

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung:

Die Fakten von Harald Lesch: Dürre, Überflutungen, Gletscherschmelze: Das Klima ändert sich auch in Deutschland. Die Dokumentation sammelt die Fakten und fragt, wie sich das Leben hierzulande verändern wird. Klimaforscher fordern schon lange ein engagiertes Gegensteuern. Mittlerweile wird die Zeit knapp. Was passiert, wenn wir so weitermachen wie bisher? Und welche Maßnahmen werden helfen, den Klimawandel zu bewältigen? Der industrielle Fortschritt, dem auch Deutschland seinen Reichtum verdankt, hat seinen Preis: Durch die Verbrennung von Kohle, Erdöl und Gas werden Unmengen an Kohlendioxid freigesetzt, die den natürlichen Treibhauseffekt unseres Planeten verstärken. Es wird wärmer – und das hat Folgen, die auch in Deutschland nicht mehr zu übersehen sind. Staubtrockene Ackerflächen stellen die Bauern zunehmend vor Probleme. Viele der heutigen Nutzpflanzen können zukünftig wohl nicht mehr wie gewohnt angebaut werden. Dürre Wälder fallen in immer größerem Ausmaß Schädlingen oder Bränden zum Opfer. Die Trinkwasserversorgung wird immer aufwendiger. Auch die Industrie kämpft mit der Trockenheit. Sinken die Pegel in den Flüssen, steht beispielsweise nicht mehr ausreichend Kühlwasser für die Energieproduktion zur Verfügung. Im Gegensatz dazu bedrohen steigende Meeresspiegel die Küsten. Höhere Temperaturen wirken sich auch auf die Gesundheit der Menschen aus. Mediziner fürchten eine Zunahme von Hitzegeschädigten, vor allem in den Städten. Auch die Tierwelt hierzulande verändert sich: Einerseits verschwinden Arten, denen es schlichtweg zu heiß wird, wie etwa der Hering in der Ostsee. Andererseits siedeln sich neue Bewohner wie tropische Stechmücken an, für die es in Deutschland bislang zu kalt war. Wie kann diese unheilvolle Entwicklung gebremst werden? Was bedeutet der Klimawandel vor der eigenen Haustür? Anhand vieler persönlicher Geschichten zeigt „ZDFzeit“, wie sich Deutschland jetzt schon verändert, und fragt Wissenschaftler, wie man den Herausforderungen des Klimawandels begegnen kann. Der Streit um Gegenmaßnahmen und Anpassungsstrategien wird schon lange erbittert geführt. Fest steht vor allem eines: Der Klimawandel wird unsere Gesellschaft nachhaltig verändern.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am DONNRSTAG, DEN 03. SEPTEMBER 2020, 22.00, UHR, strahlt der TV-Sender

die Dokumentation)  unter dem Titel
 
„ETHIK ODER ETIKETTENSCHWINDEL“
 
aus.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Programmvorschau zur Sendung.
 
 

Kurzbeschreibung zur Sendung:

Ethik oder Etikettenschwindel? Biofleisch zwischen Tierwohl und Trittbrettfahrern | SWR Fernsehen BW Tipp

Statistisch gesehen isst jeder Deutsche 60 kg Fleisch pro Jahr. Das sind alle 12 Monate 750 Millionen Tiere! Viele geben gerne mehr Geld für Bio-Fleisch aus, weil sie hoffen, dass diese Tiere eher artgerecht als konventionell gehalten werden. Doch unzulängliche EU-Verordnungen lassen den Bio-Fleischproduzenten so viele Spielräume, sodass Haltungsbedingungen und Schlachtung ihrer Tiere sich nur wenig vom Konventionellen unterscheiden. Aber weil man für das Label „Bio“ höhere Preise verlangen kann, sind längst Trittbrettfahrer unterwegs, denen eine hohe Rendite wichtig ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am FREITAG, DEN 04. SEPTEMBER 2020, 20.15 UHR, strahlt der TV-SENDER

das Drama unter dem Titel

„MAIKÄFER FLIEG“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch in die Propgrammvorschau:

> https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Film/Drama/Startseite/?sendung=280073407057751 !

Hier die Kurzbeschreibung der Sendung: Wien 1945: Das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Zeit der russischen Besatzung – gesehen mit den vorurteilsfreien Augen der neunjährigen Christine.Christine weiß vom Frieden genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Villa in Neuwaldegg unter. Jetzt haben sie Quartier, aber mehr nicht.Nach der Kapitulation deutscher Soldaten quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchten sich vor den als unberechenbar geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sofern bei Euch Interesse an der einen oder anderen Sendung besteht, bitten wir um Vormerkung, denn wir werden die Sendetermine auf unserer Homepage nicht wiederholen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.