„SEE RED“ informiert: Widerstand gegen „Dügida“-Aufmarsch am 2.2.2015 in Düsseldorf leisten!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute hat uns „SEE RED“ (http://ak-gewerkschafter.com/?s=see+red) wieder eine aktuelle Information zukommen lassen. Diese haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

„SEE RED“ informiert direkt über die Widerstandsmöglichkeiten gegen die NEONAZIS von „Dügida“ und deren Aufmärsche in Düsseldorf am 02. Februar 2015.

Lasst uns am Montag viele Widerständler/Innen werden!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

„[seered-news] Informationen über Montag, den 2.2.15, – Naziaufmarsch!

  • Hallo und guten Tag,

    dies ist ein Newsletter
    von Interventionistische Linke Düsseldorf [see red!]

    1) Auch am 2.2. wollen die Neonazis von „Dügida“ in Düsseldorf
    aufmarschieren. Sie bekommen dabei Unterstützung aus Köln, dort finden
    keine Kögida-Aufmärsche mehr statt.

    2) An den Protestaktionen am letzten Montag in Düsseldorf haben sich
    rund 1000 Menschen trotz zeitweise strömenden Regens beteiligt. Die
    Route der Neonazis wurde von einer Fahrradblockade beeinträchtigt, an
    anderer Stelle gelang es rund 60 Menschen ebenfalls auf die Route zu
    kommen, diese wurden jedoch von einer Pferdestaffel zurückgedrängt. Wenn
    sich noch mehr Menschen an solchen Aktionen beteiligen, wird der
    Nazi-Aufmarsch undurchführbar!

    3) Jetzt Montag: 17:30 Uhr Rollen gegen Rechts!
    Wir treffen uns auf der Graf-Adolf-Straße / Ecke Berliner Allee (im
    Bereich ehemaliger Galeria Kaufhof) mit Fahrrädern, Inline-Skates,
    Rollbrettern und allem, was sonst noch Räder hat und machen vor dem
    Naziaufmarsch eine Protestfahrt auf ihrer Route.

    4) Jetzt Montag: Proteste direkt an der Route von Dügida:
    18 Uhr Proteste gegen die Auftaktkundgebung von Dügida, direkt vor dem HBF
    18 Uhr Protestkundgebung auf der Friedrich-Ebert-Straße (DGB-Haus)
    18 Uhr Protestkundgebung Bahnstraße Ecke Graf-Adolf-Straße
    18.30 Uhr Protestkundgebung Königsallee Ecke Graf-Adolf-Straße
    19.00 Uhr Protestkundgebung Mintropstraße Ecke Stresemannplatz
    nichts.

    5) Wer mehr darüber wissen will, wie Blockaden funktioniere, ist
    herzlich zu unserem Blockadetraining am Samstag, den 31. Januar,
    eingeladen. Es findet diesmal um 19:30 Uhr im Linken Zentrum
    [Hinterhof], Corneliusstr. 108, Düsseldorf statt. Wir üben gemeinsam die
    besten Strategien für Sitzblockaden, proben Verhalten bei drohenden
    Räumungen und lernen von erfahrenen Trainer/Innen. Vorkenntnisse sind
    nicht erforderlich und kosten tut’s natürlich auch nichts.

    6) Im Download-Bereich unserer Webseite gibt es eine Kopiervorlage für
    einen Mobilisierungsflyer für die Proteste gegen den Naziaufmarsch am
    2. Februar. Herunterladen, ausdrucken, kopieren, verteilen 🙂 Lasst uns
    viele werden am Montag…

    PS: BLOCKUPY sagt: Kommt zum nächsten NRW-Treffen am 31. Januar 2015 um
    17 Uhr ins Linke Zentrum [Hinterhof], Corneliusstraße 108, Düsseldorf!
    Lasst uns gemeinsam unsere Aktion zum 18. März in Frankfurt planen. Ob
    ihr alleine kommt, um euch nur zu informieren und vorzubereiten oder
    organisiert als Gruppe eure vorbereiteten Ideen mitbringt, ihr seid
    herzlich eingeladen.

    Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org
    Per mail unter seered@riseup.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.