Kollege Sahin Aydin informiert und lädt zur weiteren Stolpersteinverlegung in Gronau ein!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir einen weiteren Beitrag des Kollegen  Sahin Aydin (http://ak-gewerkschafter.com/?s=+Sahin+Aydin) erhalten.

Darin lädt Sahin zur Stolpersteinverlegung in Gronau ein.

(Foto von 2021 aus https://bottroper-zeitung.de/stolperstein-fuer-frueheren-buergermeister-ernst-ender-verlegt/ zeigt Sahin Aydin, Lokalhistoriker und Dagmar Kaplan 7 Freunde e. V. in der Fuchsstrasse.)

Wir haben seinen Beitrag in der Gänze nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „ANTIFA“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/antifa/) archviert.

                       

                                          (Symbolbild aus Wikipedia)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

***********************************************

Kollege Sahin Aydin informiert:

Sehr geehrter Damen und Herrn,

liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Einladung zur Stolpersteinverlegung in Gronau

Die Stolpersteinverlegung ist am Samstag, 1. Oktober 2022

Um 14:00 Uhr, Treffpunt: Enschederstr. 83, Gronau/Westfalen

für Josefine Johanna Coche und ihre Tochter Anna Coche. Danach wird ein Stolperstein für Frieda Emma Wicknig verlegt (Westbogenstraße 12). 

Programm und Ablauf:

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden des Kurdisch-Deutscher Freundschaftskreis e. V. Herr Sahin Aydin.

2. Grußworte des Bürgermeisters der Stadt Gronau, Herr Rainer Doetkotte

3. Herr Henning v. Stoltzenberg  – Bundesvorstand -Rote Hilfe e. V

4. Frau Kathrin Vogler, DIE LINKE, MdB (nachgefragt)

Alle politisch Interessierten sind herzlich eingeladen. Ebenso Interessierte an Heimatforschung- und Geschichte. Über die Teilnahme von Schulklassen würden wir uns besonders freuen. 

Es darf ein Grablicht oder ein kleines Blumengebinde oder eine einzelne Blume als Gedenken mitgebracht werden. Bitte geben Sie die Einladung an Interessierte weiter. 

Beste Grüße

Sahin Aydin

Vorsitzender von Kurdisch-Deutscher Freundschaftskreis 

Münsterland e. V.

Abbildung von Stolpersteinen:

Enschederstr. 83

HIER WOHNTE
JOSEFINE JOHANNA
COCHE
JG. 1897
IM WIDERSTAND / ROTE HILFE
VERHAFTET 22.5.1936
„VORBEREITUNG HOCHVERRAT“
GEFÄNGNIS MÜNSTER
ENTLASSEN 14.12.1937

HIER WOHNTE
ANNA COCHE
JG. 1915
IM WIDERSTAND / ROTE HILFE
VERHAFTET 22.5.1936
„VORBEREITUNG HOCHVERRAT“
GEFÄNGNIS GELSENKIRCHEN
GEFÄNGNIS VECHTA
ENTLASSEN 3.2.1938

Westbogenstraße. 12

HIER WOHNTE
FRIEDA EMMA
WICKNIG
GEB. SINGER
JG. 1902
IM WIDERSTAND / KPD
VERHAFTET 15.9.1936
„HOCHVERRAT“
GEFÄNGNIS GELSENKIRCHEN
ENTLASSEN 8.7.1938

Sahin Aydin, Lokalhistoriker , Web: www.sahinaydin.de, Mobil: 0179-4262483, Postanschrift: Postfach 100124, D- 46201 Bottrop

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.