Kollege Heinz-J. Kaltenbach teilt per TAGESSCHAU-BEITRAG mit: Emmanuel Macron facht in Frankreich die CORONA-HYSTERIE mit der Impfpflicht für Gesundheitspersonal erneut an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir seitens unseres Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Kollegen Heinz-J. Kaltenbach (http://ak-gewerkschafter.com/?s=kaltenbach) Aktuelles zu Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (http://ak-gewerkschafter.com/?s=emmanuel+macron) erhalten.

Der ist ja bekanntermaßen in „SCHWERSTER SEE“, lenkt jedoch durch das erneute Anfachen der CORONA-HYSTERIE (http://ak-gewerkschafter.com/?s=corona) von den Schwierigkeiten, die er hat, ab.

Kollege Kaltenbach hat uns den nachstehenden Bericht zukommen lassen, den wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben und der auch bei unserer öffentlichen AK-Sitzung am heutigen Abend Thema (http://ak-gewerkschafter.com/einladungen-treffen/) sein wird.

Wir sagen dem Kollegen Kaltenbach ein herzliches Dankeschön dafür.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*******************************************************

Kollege Heinz-J. Kaltzenbach informiert:

Frankreichs Präsident Macron: Impfpflicht für Gesundheitspersonal

Frankreichs Präsident Macron Impfpflicht für Gesundheitspersonal

Stand: 13.07.2021 02:13 Uhr

Wer sich nicht gegen das Coronavirus impfen lässt, darf nicht mehr arbeiten: Frankreichs Präsident Macron hat strenge Regeln für das Gesundheitspersonal angekündigt. Auch in Griechenland wurde eine Impfpflicht eingeführt.

Frankreich führt eine verpflichtende Corona-Impfung für Personal im Gesundheitswesen ein. Bis Mitte September haben Angestellte in Krankenhäusern und Pflegeheimen sowie Arbeitskräfte mit Kontakt zu Risikopatienten Zeit, sich impfen zu lassen, wie Präsident Emmanuel Macron ankündigte. Anschließend solle die Impfpflicht kontrolliert und Verstöße bestraft werden. Gesundheitsminister Olivier Véran präzisierte im Sender LCI, ungeimpftes Gesundheitspersonal könne dann nicht mehr arbeiten und werde nicht mehr bezahlt.

„Wir müssen in Richtung einer Impfung aller gehen, weil das vorerst der einzige Weg zurück zu einem normalen Leben ist“, sagte Macron. Dabei stelle sich auch für die Gesamtbevölkerung die Frage der Impfpflicht.

PCR-Tests sollen kostenpflichtig werden

Bisher sind etwa 53 Prozent der Menschen in Frankreich mindestens einmal gegen Corona geimpft. Die Anzahl der Neuansteckungen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb einer Woche war in Frankreich über Wochen zurückgegangen. Seit Ende Juni steigt sie aber wieder. Zuletzt lag der Wert landesweit bei etwa 35, in mehreren Départements überstieg er die 50er-Marke. Die Delta-Variante des Coronavirus macht offiziellen Angaben zufolge knapp 60 Prozent aller Neuinfektionen aus.

Um die Impfkampagne weiter anzukurbeln, sollen PCR-Tests ab Herbst kostenpflichtig werden, sofern sie nicht verschrieben wurden. Mit dem neuen Schuljahr soll es dann auch eine Impfkampagne speziell für Schülerinnen und Schüler geben.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den kompletten Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link in seiner Gänze direkt auf der Homepage der TAGESSCHAU lesen.

> https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-pflichtimpfung-101.html !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Share
Dieser Beitrag wurde unter Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.