DEUTSCHER BUNDESTAG stimmt in namentlicher Abstimmung für direkte Kriegsbeteiligung gegen Russland! Kollege Heinz-J. Kaltenbach berichtet!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir wegen der Abstimmung im Bundestag zur sogenannten „Unterstützung der Ukraine“ (http://ak-gewerkschafter.com/?s=ukraine) mit Waffen den nachstehenden Spruch

als dazu sehr passen ausgewählt!

Deutsche Waffen richten sich 77 Jahre nach dem Ende des II. Weltkriegs wieder gegen Russland!

Zur namentlichen Abstimmung im Deutschen Bundestag vom 28. April 2022 hat uns unser Kollegen Heinz-J. Kaltenbach den nachstehenden Kommentar zukommen lassen, den wir sehr begrüßen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*************************************************

Kollege Heinz-J. Kaltzenbach schreibt:

Deutscher Bundestag – Namentliche Abstimmungen

Hallo Manni,

wenn ich aus der Ferne sehe, was seit Wochen in Deutschland in der Politik abgeht, dreht sich bei mir mehr als der Magen. Das über die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine namentlich abgestimmt worden ist, halte ich für überaus wichtig.

Deshalb, weil die Befürworter meiner Überzeugung nach, ihr Ja noch bitter bereuen werden. Stündlich eskaliert die Situation und ich befürchte das Schlimmste.

Unsere Generation ist quasi ,, Kriegsopfer des Zweiten Weltkrieges“.

Mein Vater war Soldat und kam schwerverwundet und als seelisches Wrack aus dem Krieg zurück. Meine Mutter musste sich mit zwei Kindern zigmal in Bunker vor den Bombenangriffen retten. Dazu Evakuierung in den Osten Deutschlands.

Nach der Rückkehr in Aachen stand sie in der Paulusstrasse vor Trümmern. In dieser Straße stand kein einziges Haus mehr.

Ich bin 1947 geboren und unsere Spielplätze waren die Trümmergrundstücke in der Stadt.

Warum ich das hier erwähne ? Weil, wenn sich die Politik sich nicht baldigst auf ihre ureigenen Aufgaben besinnt, fürchte ich die Apokalypse !

Da ich über 20 Jahre in der Kampmittelbeseitigung tätig war, kann ich mir sehr gut vorstellen, welche immense gewaltige Kraft neuzeitliche Kriegswaffen nach über 75 Jahren entwickeln.

Ein Horrorszenarium !

Mit einem aufwachenden Gruß an den politischen Kindergarten in Germany…

Heinz-J. Kaltenbach

https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=771

(Schützenpanzer Marder 1A5 bei einer Übung – Foto: Chris Emil Janßen / IMAGO)

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu DEUTSCHER BUNDESTAG stimmt in namentlicher Abstimmung für direkte Kriegsbeteiligung gegen Russland! Kollege Heinz-J. Kaltenbach berichtet!

  1. Helene+Dr.Ansgar Klein sagt:

    SCHREIBEN AN DIE BUNDESTAGSABGEORDNETEN ZUR ABSTIMMUNG „Frieden und Freiheit in Europa verteidigen – Umfassende Unterstützung für die Ukraine“ auch als Kommentar:

    Werte Damen und Herren Bundestagsabgeordnete, die bei der o.g. Abstimmung mit ‚Ja‘ gestimmt haben!

    Das Ergebnis der Abstimmung zu der wohlklingenden Bundestagsdrucksache: „Frieden und Freiheit in Europa verteidigen – Umfassende Unterstützung für die Ukraine“ mit 586 Ja- und nur 100 Nein-Stimmen ist in unseren Augen der (vorläufige) Höhepunkt der desaströsen US-NATO-hörigen Politik der Bundesrepublik. Mit diesem Bundestagsbeschluss ist Deutschland endgültig Kriegspartei! In dem Beschluss heißt es u.a.: „Deutschland ermöglicht in Abstimmung mit anderen NATO-Partnern, die Lieferungen schwerer Waffen.“ Das kann eine Ausweitung des Krieges auf ganz Europa zur Folge haben. Offensichtlich können Sie sich nicht vorstellen, was Krieg im eigenen Land bedeutet. Wir beide, Jahrgan 1937, können das sehr wohl und haben gleichzeitig den Satz von Albert Einstein vor Augen: „Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.“

    Mit diesem ‚Ja‘ haben Sie in höchstem Maße verantwortungslos gegenüber denen, deren Vertreter Sie sind, gehandelt.

    In großer Sorge

    Helene+Dr.Ansgar Klein

    Rosengarten 11, 52146 Würselen, Tel.: 02405 72112

    ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘

    Aachener Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“

    Kampagne: NATO raus – raus aus der NATO

    Freidenker-Netzwerk ‚Demokratischer Widerstand‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.