„CAUSA MOMBER“: Klaus-Friedel Klär wünscht ein frohes Osterfest ohne „falschen Hasen“ und ohne „Toxin-Eier“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns der Ostergruß des Kollegen Klaus-Friedel Klär, den wir nachstehend direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die „CAUSA MOMBER“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/causa-momber/) gepostet haben. In diesem Sinne wünscht Euch unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein „Fröhliches und Heiteres Osterfest“.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Kollege Klaus-Friedel Klär schreibt:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreises in Aachen,

mir hat der letze Artikel zum Fall Dirk Momber sehr gut gefallen. Der hat mich dazu inspiriert, nachstehenden falschen Hasen mit vielleicht sogar Toxin-Eier (?) im Körbchen zu euch nach Aachen zu senden. Wenn Hase und Eier erkannt werden, stellen sie keine Gefahr mehr da.

http://sr.photos3.fotosearch.com/bthumb/CSP/CSP219/k17838463.jpg

Kollege Momber und der Gewerkschafterkreis haben die österliche Gefahr erkannt. Wie lautet es so schön: ´Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!´

Das bleibt jedenfalls zu hoffen.

In diesem Sinne allen Kolleginnen und Kollegen erholsame Feiertage ohne Eier, die faul sind.

Mit solidarischen Grüßen

Klaus-Friedel Klär“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Momber veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.