Als AK stellen wir fest, dass die CORONA-HYSTERIE-VERARSCHUNG sich jetzt auch in einer weiteren sozialpartnerschaftlichen Verarschung, die an die Substanz der Beschäftigten bei der LUFTHANSA geht, ergossen hat!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir über die SOZIALPARTNERSCHAFTLICH TARIFIERTEN ABBAU von Leistungen für die arbeitenden Menschen bei der LUFTHANSA berichtet. Die Gewerkschaft UFO (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ufo/) tut sich hier besonders hervor.

Den jüngsten Beitrag zum Thema hatten wir am09.08.2020 auf unsere Homepage gepostet, den Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/08/09/die-gewerkschaft-ufo-hat-zur-urabstimmung-ueber-die-tarifierung-der-negativen-crona-hysterie-auwirkungen-bei-der-lufthansa-aufgerufen/ !

Wie von uns nicht anders erwartet, liegen die Ergebniss dieser CORONA-HYSTERIE-URABSTIMMUNG (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) jetzt vor.

Dazu teilt UFO auf seiner Homepage das Folgende mit:

Lufthansa

Ergebnis der Urabstimmung zum Krisenpaket und den ungeklärten Rahmenbedingungen bei Lufthansa

 
15.08.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 14.08.2020 um 24 Uhr ist die Urabstimmung zur Annahme der beiden Tarifverträge vom 24.06.2020 (TV Krisenbeitrag und Absicherung & TV Neue Sozialpartnerschaft) zu Ende gegangen.

Außerdem haben wir ein Votum zu der Frage, ob wir die ungeklärten Rahmenbedingungen zu Kurzarbeit, Abfindungen und vielem mehr bei LH mit allen gewerkschaftlichen Mitteln durchsetzen sollen.

Hier die Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen drei Fragen:

TV-Sozialpartnerschaft:
 
JA 90,80%                       NEIN 8,14%                                  Enthaltung 1,06% 
 
TV-Krise:
 
JA 87,89%                        NEIN 11,54%                                 Enthaltung 0,57% 
 
Frage zu den Rahmenbedingungen:
 
JA 87,74%                         NEIN 8,96%                                 Enthaltung 3,30% 

Die genaue Beteiligung veröffentlichen wir traditionell nicht. Wir können Euch aber guten Gewissens mitteilen, dass es die mit Abstand höchste Beteiligung an einer Abstimmung in den letzten Jahren war. Das Thema hat alle aufgerufenen Mitglieder in der Lufthansa-Kabine motiviert, sich in dieser Urabstimmung einzubringen.

Nach einer bewegten Diskussion über die Themen haben die UFO-Mitglieder damit deutlich beide Verträge angenommen, aber genauso deutlich gesagt, dass Lufthansa nicht mehr weiter verschleppen darf, was für Euch wichtig ist.

Wir alle müssen wissen, auf welchen Betrag das Kurzarbeitergeld aufgestockt wird und wie es verteilt wird. Wir müssen wissen, mit welchen Abfindungen der Überhang abgebaut werden soll, damit das Krisenpaket noch sicherer wird.

Wir werden Lufthansa diese Ergebnisse kommende Woche übermitteln. Sollte es nun zügig zu ernsthaften Verhandlungen zu den Rahmenbedingungen kommen – umso besser. Sollte das weiterhin nicht der Fall sein, werden wir u.a. die rechtlichen Möglichkeiten prüfen (gerichtliche Überprüfung der Rechtssicherheit zu KUG).

Neben der uns eigenen Hartnäckigkeit Verhandlungen einzufordern und zu führen und den Weg über die Öffentlichkeit und notfalls auch über Gerichte zu suchen, werden wir uns und LH sehr deutlich daran erinnern – wenn LH in den kommenden Monaten Themen hat, die sie dringend mit uns klären möchten – was wir noch im Rucksack für die Kabine haben.

Heute freuen wir uns über den sehr deutlichen Zuspruch von Euch und wir versprechen, auch weiterhin alles dafür zu tun, dass der Krisen-Tarifvertrag auf Dauer hält und wir Euch alle zu akzeptablen Bedingungen an Bord behalten können.

Viele Grüße,

Eure UFO

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage der UFO lesen.

> https://www.ufo-online.aero/de/themen/lufthansa/item/1653-ergebnis-der-urabstimmung-zum-krisenpaket-und-den-ungeklaerten-rahmenbedingungen-bei-lufthansa.html !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Als AK stellen wir fest, dass die CORONA-HYSTERIE-VERARSCHUNG sich jetzt auch in einer weiteren sozialpartnerschaftlichen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=sozialpartnerschaft) Verarschung, die an die Substanz der Beschäftigten bei der LUFTHANSA geht, ergossen hat!

Die LUFTHANSA hat die staatlichen Finanzmittel kassiert! Ihr, liebe Kolleginnen und Kollegen, kassiert Minderlohn, Tarifabbau und letztendlich den Rausschmiss! Darauf halten wir jede Wette!

Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, UFO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.