WeMove.EU-Kampagne zum Treffen der Staats- und Regierungschefs: Es muss endlich damit aufgehört werden, massenhaftes Verbrennen von Bäumen als „grüne Energie“ zu bezeichnen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Kampagne von WeMove.EU (http://ak-gewerkschafter.com/?s=wemove.eu) mit dem Titel

Die grüne Lüge 🌲🔥

erhalten.

Wir haben diese Kampagne zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung nachstehend auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://ak-gewerkschafter.com/category/kampagnen/) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************

WeMove.EU informiert:

Hallo Manni Engelhardt,

die große Debatte beginnt. In wenigen Tagen werden die EU-Energieminister*innen und die Mitglieder des Europäischen Parlaments darüber diskutieren, ob die massenhafte Verbrennung von Bäumen von der Liste der „sauberen und erneuerbaren Energien“ gestrichen werden soll. [1]

Das ist eine große Chance. Denn wenn sie es tun, können wir unsere Wälder retten. Es würde verhindern, dass Milliarden unserer Steuergelder in diese schmutzige Energie – die so genannte „Biomasse“ – fließen. Unser Geld ist wie Sauerstoff für die Industrie, ohne den die Verschmutzer nicht überleben können. [2]

Expert*innen sind sich einig: Wenn Bäume in den Wäldern gefällt und containerweise zu Holzpellets verarbeitet werden, um sie zu verbrennen, beschleunigt dies die Klimakrise, verschmutzt die Luft, die wir atmen, und zerstört den Lebensraum von Tausenden von Tieren. [3]

Aber die EU-Staats- und Regierungschef*innen werden diese Industrie nicht aufhalten, wenn wir, Manni, Ihnen nicht unsere Meinung sagen. Für viele von ihnen ist es nur eines von hunderten Themen auf der Tagesordnung und die Industrie flüstert ihnen schon jetzt Gründe für eine Genehmigung ins Ohr. Aber wir müssen unsere Wälder schützen! Wenn sich jede*r von uns mit dieser Botschaft direkt an seine/ihre EU-Vertreter*innen wendet, können wir gemeinsam Druck ausüben, um das Vorhaben zu stoppen und unsere Bäume zu retten.

Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen
Senden Sie eine E-Mail

Wir haben gegen die Kohle gekämpft und es geht voran: Die Kohle wird in ganz Europa gestoppt. [4] Aber die umweltverschmutzende Industrie will ihr Geschäft am Laufen halten und daran verdienen. Wie? Sie will ihre Kraftwerke zu Orten machen, in denen künftig statt Kohle Bäume zur Energiegewinnung verbrannt werden.

Von Finnland über die Niederlande und Dänemark bis hin zu Deutschland, Spanien und Italien: Es gibt bereits Pläne, Kohle durch diese Art der Energieerzeugung zu ersetzen. [5]

Holzpelletieranlage in den USA (links). (Quelle: Dogwoodalliance.org) Bäume werden gefällt, das Holz wird zu Holzpellets gepresst und oft nach Europa verschifft, um hier verbrannt zu werden.
Wir verlieren unsere Wälder schon jetzt in einem alarmierenden Tempo. Und diese Pläne bedeuten, dass wir noch weit mehr verlieren könnten. Denn Wissenschaftler*innen zufolge würde das Verbrennen von Bäumen die Klimazerstörung noch beschleunigen. [6]

Aber wir könnten die EU davon abhalten, dieses gefährliche Geschäft zu finanzieren – ein für alle Mal. Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs muss endlich damit aufgehört werden, massenhaftes Verbrennen von Bäumen als „grüne Energie“ zu bezeichnen.

Das wird nicht einfach. Aber unser öffentlicher Aufschrei kann ein Umdenken bewirken.

Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen
Senden Sie eine E-Mail

Danke für Ihr Engagement,

Annemarie Botzki (Berlin)
für das gesamte WeMove Europe Team

P.S.: Expert*innen aus der ganzen Welt sind auf unserer Seite: Mehr als 500 renommierte Wissenschaftler*innen haben davor gewarnt, dass wir unsere natürlichen Wälder jetzt schützen müssen statt sie zu verbrennen. [7] Helfen Sie uns, das Abbrennen unserer Wälder zu stoppen.

Referenzen:
[1] Der Umweltausschuss berät das Thema derzeit, die erste Frist läuft am 9. Februar 2022 ab. Mit einer Abstimmung wird im Mai gerechnet. Der einflussreiche Industrieausschuss wird etwa im Juni dazu abstimmen. Unsere Staatsoberhäupter und Energieminister*innen arbeiten ebenfalls daran. Ein wichtiges Treffen findet am 21./22. Januar statt.
[2] In vielen Ländern drängt die Industrie darauf, Kohlekraftwerke in Anlagen umzuwandeln, die Bäume verbrennen.
Mehr dazu hier: “The Shift from Coal to Biomass Is on in Europe” (zu Deutsch: In Europa hat die Umstellung von Kohle auf Biomasse begonnen)
https://www.powermag.com/the-shift-from-coal-to-biomass-is-on-in-europe/
Das Beispiel Portugal (auf Englisch):
https://www.euronews.com/green/2021/11/22/portugal-becomes-the-fourth-eu-country-to-stop-using-coal-to-generate-electricity
[3] Mehr als 500 Wissenschaftler*innen fordern die EU auf, das Verbrennen von Bäumen zur Energiegewinnung zu beenden.
https://www.dropbox.com/s/hdmmcnd0d1d2lq5/Scientist%20Letter%20to%20Biden%2C%20von%20der%20Leyen%2C%20Michel%2C%20Suga%20%26%20Moon%20%20Re.%20Forest%20Biomass%20%28February%2011%2C%202021%29.pdf?dl=0
[4] Ein aktueller Bericht:
https://beyond-coal.eu/coal-exit-timeline/
[5] Die in Europa geplanten Projekte zur Umwandlung von Biomasse würden jährlich 36 Mio. Tonnen Holzpellets erfordern, was der gesamten derzeitigen weltweiten Holzpelletproduktion entspricht. Dafür müssten jährlich Wälder mit einer Fläche von 2.700 km² abgeholzt werden, was der Hälfte des Schwarzwaldes in Deutschland entspricht.
https://www.theguardian.com/environment/2019/dec/16/converting-coal-plants-to-biomass-could-fuel-climate-crisis-scientists-warn
[6] Prof. William Moomaw, Tufts Universität (USA): „Die Menge an Kohlendioxid, die bei der Stromerzeugung aus holzartiger Biomasse freigesetzt wird, ist in der Regel 50 % höher als bei Kohle.” Moomaw war in 19 Jahren als IPCC-Autor an fünf Berichten beteiligt. Lesen Sie mehr:
http://www.perspectivesecologiques.com/telechargements/SOSFSUD%20Myth%20of%20Carbon%20Neutrality%20of%20Biomass%20Pr%20William%20Moomaw%20Tufts%20University.pdf
[7] https://www.documentcloud.org/documents/20482842-scientist-leter-to-biden-van-der-leyden-michel-suga-moon-february-11-2021

WeMove Europe ist eine unabhängige und wertebasierte Organisation, die Macht von unten aufbauen will, um Europa zu verändern, für uns alle, für künftige Generationen und für den Planeten. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove Europe finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Diese Nachricht darf kopiert, verbreitet und auf eigenen Servern gespiegelt und verlinkt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin | www.wemove.eu/de | Datenschutzerklärung

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.