Unser AK-Mitglied Heinz-J. Kaltenbach gibt ein Beispiel für eine fragliche Berichterstattung der Mainstreammedien über den UKRAINE-Konflikt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir vieles zum UKRAINE-KONFLIKT veröffentlicht, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://ak-gewerkschafter.com/?s=putin+ukraine !

Fest steht für uns, dass die US-geführte NATO einen Zermürbungskrieg gegen Russland will!  Waffenstillstands- und Friedensverhandlungen sind von den USA und der NATO hintergründig nicht gewollt! Auch die in der Türkei zwischen Russland und der Ukraine geführten Verhandlungen wurden vom Westen torpediert. Den Kriegskräften in den USA ist das Schicksal der Menschen in der Ukraine aus unserer Sicht im Prinzip egal!

Und was die Mainstreammedien anbelangt, hat der Kollege Heinz-J. Kaltenbach (http://ak-gewerkschafter.com/?s=kaltenbach) nachstehend ein gutes Beispiel parat:

Kommandeur in Asow-Stahlwerk: „Die westlichen Länder helfen ungemein“ | tagesschau.de

Hallo Manni, kaum zu glauben. Die Tagesschau, das öffentliche rechtliche Fernsehen, schreibt eine Heritage an einen Asow Führer. Haben die Kindergartenjournalisten übersehen, dass er ein SS- Nazisymbol stolz auf seiner Brust trägt.

Die Journalisten sollten einfach mal Googeln nach Arrow Symbole Nazis. 

Erschreckend was im Mainstream in Germany abgeht. 

Hier der Link zur Tagesschau-Sendung:

> https://www.tagesschau.de/ausland/europa/asowstal-ilja-samojlenko-101.html

Gruß Heinz

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Unser AK-Mitglied Heinz-J. Kaltenbach gibt ein Beispiel für eine fragliche Berichterstattung der Mainstreammedien über den UKRAINE-Konflikt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert